17.10.2004

Weltmeisterschaften U20 - 2004 in Budapest

Franziska Konitz wurde Vize-Weltmeisterin, Benjamin Behrla gewann Bronze. Josefine Vostry wurde Fünfte und Claudia Ahrens Siebte.
Männer U 20 
bis 60 kg:
1. David Larose, Frankreich
2. Laszlo Burjan, Ungarn
3. Hiroaki Hiraoka, Japan
3. Asset Tusupov, Kasachstan
5. Rza Aliyev, Aserbaidschan
5. Pavel Petrikov, Tschechien
7. Evgeny Kudyakov, Russland
7. Revazi Zintiridis, Griechenland

bis 66 kg:
1. Hiroyuki Akimoto, Japan
2. Zaza Kedelashvili, Georgien
3. Costel Danculea, Rumänien
3. Konysbay Shpanov, Kasachstan
5. Suliman Abaev, Russland
5. Tariel Zintiridis, Griechenland
7. Roberto Ibanez, Ekuador
7. Elshan Karimov, Aserbaidschan

bis 73 kg:

1. Jae-Bum Kim, Südkorea
2. Mohamed Bouguerra, Tunesien
3. Roman Mishura, Russland
3. Masahiko Otsuka, Japan
5. Valeriu Duminica, Moldawien
5. Vincent Verhoeven, Niederlande
7. Pavel Ntanko, Griechenland
7. Ahmet Sari, Türkei
9. Christophe Lambert, Deutschland

bis 81 kg:
1. Erekle Kopoliani, Russland
2. Ryuji Hanamoto, Japan
3. Tijke van Deloo, Niederlande
3. Krzysztof Weclarz, Polen
5. Vincent Massimino, Frankreich
5. Grigor Shinjikashvil, Georgien
7. Ramin Ahmadov, Aserbaidschan
7. Milan Randl, Slowakei

bis 90 kg:
1. Jevgenijs Borodavko, Lettland
2. Cheon Choi, Südkorea
3. Henk Grol, Niederlande
3. Samvel Sargsyan, Russland
5. Yauhen Biadulin, Weißrussland
5. Yuki Hirata, Japan
7. Maxim Rakov, Kasachstan
7. Levani Zhorzholiani, Georgien
9. Michael Pinske, Deutschland

bis 100 kg:
1. Satoshi Ishii, Japan
2. Yauheni Kavalevski, Weißrussland
3. Benjamin Behrla, Deutschland
3. Tomas Vaicekonis, Litauen
5. Marcos Alves, Brasilien
5. Ashab Kostoev, Russland
7. Cyrille Maret, Frankreich
7. Benjamin van Leeuwaarde, Niederlande

über 100 kg:
1. Lasha Gujejiani, Georgien
2. Barna Bor, Ungarn
3. Ivan Iliev, Bulgarien
3. Adiljan Tulendibaev, Usbekistan
5. J. Seb Bonvoisin, Frankreich
5. Andrei Volkov, Russland
7. Chul-Sung Baeg, Südkorea
7. Joao Schilittler, Brasilien

Frauen U 20 
bis 48 kg:
1. Tomoko Fukumi, Japan
2. Natalia Kondratieva, Russland
3. Emilie Lafont, Frankreich
3. Xiaonan Ma, China
5. Katarzyna Nowak, Polen
5. Olga Sukha, Ukraine
7. Eva Csernoviczki, Ungarn
7. Tatiana Simantov, Israel

bis 52 kg:
1. Yuka Nishida, Japan
2. Delphine Delsalle, Frankreich
3. Anna Kharitonova, Russland
3. Telma Monteiro, Portugal
5. Mi-Jung Choi, Südkorea
5. Rosalba Forciniti, Italien
7. Jovana Rogic, Serbien-Montenegro
7. Lilla Toth, Ungarn

bis 57 kg:
1. Mai Hiromura, Japan
2. Anicka van Emden, Niederlande
3. Chloe Guerrier, Frankreich
3. Alice Schlsinger, Israel
5. Jung-Hee Lee, Südkorea
5. Shijie You, China
7. Claudia Ahrens, Deutschland
7. Hsien-Tzu Yang, Taipei  

bis  63 kg:
1. Ronda Rousey, USA
2. Jing Jing Mao, China
3. Irina Gromova, Russland
3. Margot Wetzer, Niederlande
5. Viktoriya Bolshak, Ukraine
5. Nozomi Hirai, Japan
7. Ana Cachola, Portugal
7. Zsofia Gubek, Ungarn 

bis  70 kg:
1. Anett Meszaros, Ungarn
2. Olesya Ovseychuk, Russland
3. Ka-Yeon, Südkorea
3. Katarzyna Pilocik, Polen
5. Anais Llopis, Frankreich
5. Kristina Marijanovic, Kroatien
7. Tamara Sesevic, Serbien-Montenegro
7. Mina Watanabe, Japan  

bis 78 kg:
1. Hitomi Ikeda, Japan
2. Franziska Konitz, Deutschland
3. Lucie Louette, Frankreich
3. Flora Mkhitaryan, Russland
5. Marta Amaro, Portugal
5. Marta Tort, Spanien
7. Claudirene Cezar, Brasilien
7. Marhinde Verkerk, Niederlande

über 78 kg:
1. Mai Tateyama, Japan
2. Sirui Yan, China
3. Gulsah Kocaturk, Türkei
3. Aline Puglia, Brasilien
5. Sarah Adlington, Großbritannien
5. Josefine Vostry, Deutschland
7. Min-Ji Kim, Südkorea
7. Tina Kukec, Slowenien

Achtung

  • Bitte den Anmeldetermin für die Trainer C - Leistungssport Ausbildung vom 30.08. bis 02.09.2019 in Strausberg beachten. Die Bewerbungsfrist wurde verlängert und endet am 25. Juli 2019. Bitte dringend einhalten!

Positionspapier des DOSB zur Inklusion