21.07.2019

Kata-EM auf Grand Canaria

Die Brüder Michael und Mathias Zapf erkämpfen nach einer starken Leistung  den 7. Platz. In Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in Südkorea haben sie damit eine gute Ausgangsposition und sammelten weitere Wettkampf-Erfahrungen.

Bei der Nage-no-Kata der Männer und Frauen behaupteten sich unsere beiden Starter im zweitgrößten Teilnehmerfeld mit 13 Starterpaaren als bestes deutsches Paar auf Platz 7. „Wir können mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein“, sagt Trainer Martin Reißmann. 


In Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in Südkorea werden Matthias Störzner als Betreuer vor Ort und Martin Reißmann gemeinsam mit unseren beiden Sportlern die EM auswerten und analysieren. „Wir haben wertvolle Wettkampf-Erfahrungen sammeln können“, sagt Matthias Störzner. 


Achtung

  • Über den anlaufenden Trainingsbetrieb wird auf den Internetseiten der jeweiligen Vereine informiert. 
  • Die aktualisierten Turniertermine gibts unter dem Link Termine 
  • Information des LSB zu Fördermöglichkeiten

Positionspapier des DOSB zur Inklusion