28.11.2016

Deutsche Pokalmeisterschaften der Männer und Frauen in Kirchheim

Christopher Schwarzer gewinnt im württembergischen Kirchheim an der Murr die Goldmedaille und qualifizierte sich damit zur Deutschen Meisterschaft der Männer und Frauen am 21. und 22. Januar 2017 in Duisburg.
Ergebnisse der Deutschen Pokalmeisterschaften
Frauen

bis 48 kg (13 Teilnehmerinnen):
1. Jana Gussenberg, Niedersachsen
2. Lisanne Sturm, Hessen
3. Melanie Gallmeier, Baden
3. Claudia Ringwald, Baden
5. Fabienne Binder, Rheinland
5. Katharina Walesch, Bayern
7. Melissa-Dilan Avci, Hamburg
7. Nele Meyer, Niedersachsen

bis 52 kg (10 Teilnehmerinnen):
1. Blerina Seferi, Hamburg
2. Annika Würfel, Mecklenburg-Vorpommern
3. Linda Zeippert, Sachsen
3. Ilka Deller, Baden
5. Eva Jungbluth, Nordrhein-Westfalen
5. Lara Kränkel, Baden
7. Amarah Grötsch, Sachsen
7. Corinna Anklam, Württemberg

bis 57 kg (16 Teilnehmerinnen):
1. Catrin Schopper, Württemberg
2. Nathalie Rouvière, Baden
3. Jessica Grether, Baden
3. Lea Markloff, Hessen
5. Tanja Strecker, Hessen
5. Manuela Schmidt, Bayern
7. Julia Starke, Württemberg
7. Jule Liskow, Mecklenburg-Vorpommern

bis 63 kg (13 Teilnehmerinnen):
1. Yvonne Grünewald, Bayern
2. Jill Trenz, Pfalz
3. Isabel Schuldt, Nordrhein-Westfalen
3. Vanessa Müller, Pfalz
5. Alexandra Dörper, Nordrhein-Westfalen
5. Jennifer Bieber, Hamburg
7. Melissa Walter, Württemberg
7. Kimberly Grodtmann, Rheinland

bis 70 kg (10 Teilnehmerinnen):
1. Meike Wegner, Württemberg
2. Carina Seiferth, Sachsen
3. Martina Baumann, Bayern
3. Jessica Schwickert, Rheinland
5. Jana Grzesiek, Nordrhein-Westfalen
5. Angelika Schulz, Baden
7. Wiebke Heseding, Nordrhein-Westfalen
7. Lena-Sophie Rehn, Württemberg

bis 78 kg (9 Teilnehmerinnen):
1. Regina Schneider, Württemberg
2. Ileana Böttcher, Rheinland
3. Josephine Kratky, Bayern
3. Johanna Schumann, Baden
5. Tracy Heusinger, Pfalz
5. Lisa Leonhardt, Württemberg
7. Svenja Habenicht, Niedersachsen
7. Melissa Räther, Nordrhein-Westfalen

über 78 kg (9 Teilnehmerinnen):
1. Barbara Eschenlohr, Bayern
2. Nina Skala, Nordrhein-Westfalen
3. Claudia Straub, Mecklenburg-Vorpommern
3. Aylin Mill, Württemberg
5. Jessica Brinks, Nordrhein-Westfalen
5. Carmen Weiss, Württemberg
7. Melissa Schwanke, Niedersachsen
7. Lena Jonitz, Mecklenburg-Vorpommern


Männer

bis 60 kg (16 Teilnehmer):
1. Marcel Pristl, Württemberg
2. Fabian Häßner, Württemberg
3. Daniel Scheller, Bayern
3. Peer Radtke, Nordrhein-Westfalen
5. Florian Denkewitz, Hessen
5. Mohammed Alkasem, Württemberg
7. Artur Belarmino, Niedersachsen
7. Fabian Staber, Württemberg

bis 66 kg (17 Teilnehmer):
1. Michel Adam, Pfalz
2. Tobias Stöckel, Sachsen
3. Thilo Koch, Sachsen
3. Yves Behr, Württemberg
5. Tim Himmelspach, Bayern
5. Janno Brodnig, Bayern
7. Falk Müller, Hessen
7. Simon Schlichting, Nordrhein-Westfalen

bis 73 kg (17 Teilnehmer):
1. Jan-Hendrik Köhler, Niedersachsen
2. Thomas Gubert, Thüringen
3. Sebastian Freytag, Bayern
3. Thomas Graczyk, Nordrhein-Westfalen
5. Marvin Agarius, Hamburg
5. Tom Patzenhauer, Sachsen
7. Xaver Schwarz, Bayern
7. Nils Kleiber, Saarland

bis 81 kg (21 Teilnehmer):
1. Timo Cavelius, Bayern
2. Andreas Höhl, Hessen
3. Gabriel Berg, Nordrhein-Westfalen
3. Sven Mann, Hessen
5. Robin Kist, Hessen
5. Maurice Nuckelt, Nordrhein-Westfalen
7. Matteo Hill, Baden
7. Aeneas Paul, Nordrhein-Westfalen

bis 90 kg (12 Teilnehmer):

1. Christopher Schwarzer, Brandenburg

2. Patrick Rauh, Württemberg
3. Felix Schulze, Niedersachsen
3. Julien Appelt, Hamburg
5. Dirk Spörcke, Mecklenburg-Vorpommern
5. Rainer Nöth, Bayern
7. Maximilian Rausch, Hessen
7. Robin Ellerbrock, Nordrhein-Westfalen

bis 100 kg (11 Teilnehmer):
1. Danny Hanke, Sachsen
2. Andreas Benkert, Pfalz
3. Urs Schneider, Hessen
3. Riadh Ben Sassi, Baden
5. Maximilian Mayer, Mecklenburg-Vorpommern
5. Martin Röttinger, Baden
7. Artur Vartanjan, Bremen
7. Manuel Riefer, Württemberg

über 100 kg (5 Teilnehmer):
1. Jan Weber, Baden
2. Jan Zeuke, Hamburg
3. Felix Miensok, Württemberg
3. Simon Schwertl, Bayern
5. Marius Böttcher, Rheinland


Fotos: privat

Achtung

  • Achtung: Anmeldefrist für die Trainer C-Ausbildung 2020 endet am 15. Dezember!
  • Aufbau einer Vereinsdatenbank beim DJB - hier mehr
  • Die Mitgliederversammlung 2020 findet am 12. Januar 2020 in Kienbaum statt. 30 Jahre BJV feiern wir am 5.12.2020 in Kienbaum.
  • Der vorläufige Terminplan 2020 mit allen internationalen und nationalen Terminen sowie der Plan für Aus- und Weiterbildung 2020 sind online unter dem Link > Termine 

Positionspapier des DOSB zur Inklusion