19.12.2016

Dan-Prüfungen in Jänschwalde

Ingo Höppner und Marius Borkowski vom SC Dynamo Hoppegarten bestanden die Prüfung zum 1. Dan.
Bereits im November 2015 nahmen der 49-jährige Ingo Höppner und der 21-jährige Marius Borkowski am Dan-Lehrgang des BJV teil, um sich auf ihre Prüfung zum 1. Dan vorzubereiten. Im Alter und auch in der Gewichtsklasse sehr unterschiedlich hatten sie doch das gemeinsame Ziel, die Prüfung zum ersten Meistergrad mit Erfolg zu bestehen. 
Auch inhaltlich gingen die Judoka die Vorbereitung unterschiedlich an. Während Marius die wettkampfbezogenen Anwendungsaufgaben gewählt hatte, bereitete sich Ingo mit den Anwendungsaufgaben Selbstverteidgung und dafür mit einem zusätzlichen Uke auf die Prüfung vor. 
Nach dem Dan-Lehrgang nahmen beide Prüfungsanwärter auch noch einmal den recht weiten Weg nach Jänschwalde auf sich, um sich bei den künftigen Mitgliedern der Prüfungskommission Daniel Klenner und Martin Reißmann weiter für die Prüfung fit zu machen. Ingo nutzte dann sogar noch die Möglichkeit einer weiteren Kata-Konsultation bei den beiden Kata-Spezialisten Michael Zapf und Lukas Stenzel in Strausberg für seine weitere Ausbildung. 
Zum Ende des Jahres 2016 sollte nun die Stunde der Wahrheit schlagen und so stellten sich Ingo und Marius am 17.12.2016 in der Trainingsstätte des JC Kyoko Jänschwalde vor der Prüfungskommission unter Leitung von Martin Reißmann (6. Dan) und den Kommissionsmitgliedern Matthias Störzner und Daniel Klenner (beide 5. Dan) der Leistungsbewertung. 
Ein Handicap für Sportfreund Höppner war der verletzungsbedingte Ausfall seines Selbstverteidigungs-Uke, für den dankenswerterweise der Hoppegartener Jörg Butzke kurzfristig in die Bresche sprang. Alle anderen Prüfungsfächer hatten die Prüfungsanwärter gemeinsam vorbereitet. 
Nach einer mehrstündigen Prüfung, die bei beiden Prüflingen z.T. das, was sie sich in der Vorbereitung erarbeitet hatten, auch noch einmal kritisch auf den Prüfstand stellte, gratulierte ihnen der Vorsitzende der Prüfungskommission Martin Reißmann aber zur erfolgreichen Prüfung. Er hob dabei die hartnäckige und ausdauernd engagierte Vorbereitung sehr positiv hervor und sprach auch Jörg Butzke seine Anerkennung dafür aus, dass er sich kurzfristig als SV-Uke zur Verfügung stellte. Er gab aber auch den Hinweis, dass es wichtig ist, weiter an der Vervollkommnung des erworbenen Leistungsstandes zu arbeiten.
So stellte sich z.B. die Umsetzung der Anwendungsaufgaben SV stellenweise als ein sehr hoher Leistungsanspruch heraus. 
Auch von dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung an die beiden neuen Träger des 1. Dan Ingo Höppner und Marius Borkowski. 
Martin Reißmann 
Referent Prüfungswesen

Achtung

  • Bitte den Anmeldetermin für die Trainer C - Leistungssport Ausbildung vom 30.08. bis 02.09.2019 in Strausberg beachten. Die Bewerbungsfrist wurde verlängert und endet am 25. Juli 2019. Bitte dringend einhalten!

Positionspapier des DOSB zur Inklusion