30.11.2013

Karl-Heinz Werner erhält den 7. Dan

Der bisherige Landestrainer Karl-Heinz Werner wurde während der Eröffnung zur Deutschen Pokalmeisterschaft für seine Leistungen zur Entwicklung des Judo-Sports mit dem 7. Dan ausgezeichnet.
Karl-Heinz Werner war selbst ein international erfolgreicher Kämpfer. Junioren-Europameister, mehrfacher Medaillengewinner bei Europameisterschaften im Männerbereich, Olympiateilnehmer 1972 in München und außerdem dominierte er über mehrere Jahre die DDR-Meisterschaften. Als Landestrainer am Bundesstützpunkt Frankfurt (Oder) führte er im Jahr 2000 seinen Schützling Thomas Pille zum Junioren-Weltmeistertitel und Sebastian Bähr zu Platz 5. Er war darüber hinaus verantwortlicher Trainer der erfolgreichen JC-90-Bundesligamannschaft bei der dreifachen Meisterschaft und vielfachen Vizemeisterschaft.

Er erhielt den 7. Dan aus den Händen des Brandenburgischen Präsidenten Dr. Volkmar Schöneburg während der Eröffnung der Deutschen Pokalmeisterschaften in Frankfurt (Oder).

Achtung

  • Bitte den Anmeldetermin für die Trainer C - Leistungssport Ausbildung vom 30.08. bis 02.09.2019 in Strausberg beachten. Die Bewerbungsfrist wurde verlängert und endet am 25. Juli 2019. Bitte dringend einhalten!

Positionspapier des DOSB zur Inklusion