23.09.2020

Trainer-Prüfung abgeschlossen

Trotz vieler Stolpersteine in den vergangenen Monaten bestanden am Wochenende 26 Judoka erfolgreich die Prüfung zum Judo-Trainer C Breitensport. Hier das Bild vom Januar 2020.
Nach anstrengenden Wochen mit vielen Unsicherheiten und Fragen, ob der Ausbildungs-Lehrgang zum Trainer C Breitensport überhaupt im Jahr 2020 noch abgeschlossen werden kann, war es nun am letzten Samstag soweit. Am 19. September bestanden 26 Judoka aus Vereinen des BJV und auch ein Judoka aus dem Landesverband Berlin die Prüfung zum Trainer C Breitensport. 
Ende August fanden die noch ausstehenden Lehrgänge 4 und 5, wenn auch mit Einschränkungen, erfolgreich statt. Sowohl in der Ausbildung im Seminarraum, aber besonders auch bei den vielen Einheiten auf der Judomatte wurde den Teilnehmern viel abverlangt. Einige forderte dies in insgesamt fünf Lehrgangswochenenden manchmal schon bis an die Leistungsgrenze. 
Gestaffelt in sechs Prüfungsgruppen reisten die Teilnehmer nun zur Prüfung nach Strausberg an, und stellten sich in Theorie und Praxis dem Leistungsnachweis vor der Prüfungskommission des BJV mit Jan Schröder und Martin Reißmann. Dazu gehörte auch, dass sie Fragen zu ihren eingereichten Hausarbeiten beantworten mussten. 
Neben noch recht jungen Prüfungsanwärtern stellten sich aber auch zwei bereits gestandene Judoka der Ausbildung und der Prüfung. Anerkennung an dieser Stelle für André Hintzen und Daniel Vallenta von Bushido Luckenwalde. 
Nach 90 Minuten Prüfung konnten die Prüfer Jan Schröder und Martin Reißmann viel Positives auswerten. „Die Prüflinge zeigten überwiegend deutliche Leistungszuwächse in Theorie und Praxis“, sagt Jan Schröder. „Grundsätzlich können wir auch bescheinigen, dass sie besonders auch mit Blick auf die teilweise schwierigen Bedingungen im diesjährigen Ausbildungszyklus, mit dem nachgewiesenen Anspruch an sich selbst auch ihrer Vorbildwirkung als Trainer gerecht werden können“, sagt Martin Reißmann. „Es waren natürlich auch einige Hinweise für die weitere Verbesserung der Kompetenzen als Trainer erforderlich.“, ergänzt er.  
Drei Judoka müssen nun noch geforderte Voraussetzungen nachweisen und ein Sportler wird zu einem späteren Zeitpunkt die Prüfung absolvieren, bevor alle ihre DOSB-Trainer-Lizenz erhalten können.
Weitere sieben Judoka, die im Januar mit der Ausbildung begannen, werden auf Grund der schwierigen Bedingungen in diesem Jahr ihre Trainerausbildung erst 2021 beenden.

Im Interesse ihrer Vereine werden nun alle 26 Judoka nach erfolgreicher Prüfung das Training in ihren Vereinen qualifizierter unterstützen können. 
 
Die Prüfung zum Trainer C Breitensport haben bestanden: 
 
Gruppe 1:
Enrico Hiller, Prenzlauer JSV
Andreas Knoth, Prenzlauer Judosportverein
Florian Schmidt, TSG Angermünde
Sarah Schmidt, JC 90 Frankfurt (Oder)
Sofia Voroshilovskaja, JC 90 Frankfurt (Oder) 
Gruppe 2:
Nele Brandner, TSV Empor Dahme
Hannah Felgner, TSV Empor Dahme
Emma Hammer, TSV Empor Dahme
Nele-Hannah Spranger, SC Dynamo Hoppegarten
Gruppe 3:
Sophie Brendicke, JC Großbeeren
Sophie von Zelewski, KSC Strausberg
Amy Angelique Rosner, UJKC Potsdam
Pia Pohl, UJKC Potsdam 
Gruppe 4:
Björn vor der Wösten, SC Berlin
Björn Smietana, JJV Ippon Kirchhain/Finsterwalde
Jan Lehmann, PSV Frankfurt (Oder)
Sara Später, Rathenower JC 
Gruppe 5:
Benedict Gädicke, JC Samura Oranienburg
Robert Keil, SG Rot-Weiß Neuenhagen
Moritz Mierbach, Bushido Luckenwalde
Dominic Röhricht, SG Chemie Erkner
Gruppe 6:
Michéle Graf, JSV Bernau
André Hintzen, Bushido Luckenwalde
Toni Raderkopp, JSV Bernau
Celine Ulbricht, JSV Bernau
Daniel Vallenta, Bushido Luckenwalde
 
„An dieser Stelle neben Glückwünschen für unsere neuen Lizenz-Träger auch noch einen Dank an die Judoka, die zusätzlich teilweise auch unter schwierigen Corona-Bedingungen als Referenten, Spezialisten, Trainer oder auch als Praxis-Darstellende zum erfolgreichen Abschluss dieses schwierigen Ausbildungsabschnittes beitrugen. Danke an Michael und Mathias Zapf, Matthias Störzner, aber auch Lina Briesemann, Jonas Drabow und Benny Unger“, sagt Martin Reißmann.

Martin Reißmann
Brandenburgischer Judo-Verband
Referent Prüfungswesen

Achtung

  • Über den anlaufenden Trainingsbetrieb wird auf den Internetseiten der jeweiligen Vereine informiert. 
  • Die aktualisierten Turniertermine gibts unter dem Link Termine 
  • Information des LSB zu Fördermöglichkeiten

Positionspapier des DOSB zur Inklusion