11.05.2019

Schulsportwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“

Am 3. Mai fand zum 10. Mal der Schulsportwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ als Kreisoffenes Regionalfinale in der Eigenherd-Schule in Kleinmachnow statt. 
Die Veranstaltung wurde vom Staatlichen Schulamt Brandenburg an der Havel ausgeschrieben und vom Berater für Schulsport im Landkreis Potsdam-Mittelmark, Herrn Manfred Schüttler, geleitet. Ausrichter des Wettstreits war der RSV Eintracht 1949, der von vielen fleißigen Helfern auf und neben der Matte unterstützt wurde.

Die Teilnehmerzahlen sprechen auch in diesem Jahr für diese Veranstaltung. 121 Judoka aus 9 Schulen gingen mit 22 Mannschaften an den Start. Dabei waren die Jungen und Mädchen in zwei Wettkampfklassen eingeteilt. Zur WK IV zählte der Jahrgang 2006 und jünger, der WK V gehörten die Jahrgänge 2009 und jünger an. Gekämpft wurde jeweils in fünf Gewichtsklassen. Wie bei Mannschaftskämpfen üblich ging es heiß her und die Stimmung war großartig.

Ergebnisse:

WK IV Weiblich: 
1. GS Golzow
2. GS Radewege
3. GS Lehnin
3. Eigenherd-GS Kleinmachnow

WK IV Männlich:
1. GS „Heinrich Zille“ Stahnsdorf
2. GS Dippmannsdorf
3. Eigenherd-GS Kleinmachnow
3. GS Lindenhof Stahnsdorf
5. GS Radewege
6. GS Lehnin

WK V Weiblich: 
1. Eigenherd-GS Kleinmachnow
2. GS Dippmannsdorf
3. GS Lehnin
3. Stubenrauch-GS Teltow

WK V Männlich:
1. Eigenherd-GS Kleinmachnow
2. Steinweg-GS Kleinmachnow
3. GS Radewege
3. Stubenrauch-GS Teltow
5. GS „Heinrich Zille“ Stahnsdorf
6. GS Radewege I
7. GS Lehnin II
8. GS Lehnin I


Text: Stefan Drews
Fotos: Heiko Hermann

Achtung

  • Bitte den Anmeldetermin für die Trainer C - Leistungssport Ausbildung vom 30.08. bis 02.09.2019 in Strausberg beachten. Die Bewerbungsfrist wurde verlängert und endet am 25. Juli 2019. Bitte dringend einhalten!

Positionspapier des DOSB zur Inklusion