12.06.2018

Neuer Bundes-B-Kampfrichter für Brandenburg

Oliver Krüger vom Rathenower Judoclub bestand am Sonntag in Berlin erfolgreich die Prüfung zum Bundes-B-Kampfrichter
Anlässlich des 23. Internationalen TUZLA-Cups der Männer und Frauen, der durch den Hellersdorfer AC Berlin hervorragend ausgerichtet wurde, fand am Sonntag die diesjährige Kampfrichterprüfung zur DJB-B-Lizenz in der Gruppe Nord-Ost statt. 
Aus unserem Landesverband nahm daran Oliver Krüger (Rathenower JC) teil. Er ist nicht nur als Unparteiischer sehr aktiv, sondern engagiert sich auch außerordentlich stark in seinem Verein als Trainer und Sportwart. Zusätzlich besitzt er die BJV-Prüferlizenz.
Schon der Beginn der etwa einjährigen Vorbereitung zeigte, dass er sich sehr intensiv mit dem angestrebten Ziel auseinandersetzte. Er schiedste bei einigen hochrangigen Wettkämpfen (z.B. Internationaler Messe-/ega-Cup in Erfurt, IT Glaspalast in Sindelfingen, Bundes-Sichtungsturniere in Halle/Saale und Herne) und bekam gute bis sehr gute Bewertungen. 
Seit Anfang dieses Jahres stand dann fest: Er befindet sich auf der Zielgerade seines Weges, wobei weitere hochkarätige Turniere folgten (NODEM U15/18/21 in Greifswald, Crocodiles-Cup in Osnabrück, Intenationales Turnier in Erfurt). Dabei intensivierte er auch zusätzlich die Arbeit mit den Video-Aufzeichnungen, dem „Care-System“.
Zusammen mit Franziska Buder (Berlin) und Marc Reinhardt (Mecklenburg-Vorpommern) zeigte Oliver an diesem Sonntag, in welch guter Verfassung er sich befindet. Vor den Augen von Byong-Chol Song (Bundes-Kampfrichterkommission) und Holger Lehmann (Gruppenreferent N/O, LKRR BB) demonstrierte er souverän seine Leistungsstärke. Zum einen beantwortete er die theoretischen Fragen fast ausnahmslos richtig, zum anderen amtierte er sehr sicher auf der Matte sowie am Außenrichtertisch. 
Im Ergebnis dessen erhielt er - zusammen mit Franziska und Marc - eine Urkunde sowie den „goldenen Bundesadler“ als Zeichen der neuerworbenen Lizenz. 

Die beiden Beobachter sowie alle anwesenden Kollegen – darunter die anderen beiden Landesreferenten Thomas Jüttner (BE) und Sebastian Knop (MV) (Foto von links) sowie weitere Kommissionsmitglieder – beglückwünschten die neuen Bundeskampfrichter sehr herzlich zu den dargebotenen Leistungen. In der Auswertung wurde ausgeführt, dass ohne Unterstützung vieler hochlizenzierter Kampfrichter diese Prüfungsergebnisse so nicht möglich gewesen wären. Ebenfalls wurde die länderübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Kampfrichterkommissionen in der Gruppe Nord-Ost hervorgehoben. Erwähnt wurde auch, dass es erstrebenswert sein sollte, sich an hohen Maßstäben zu orientieren und evtl. die nächste Lizenzstufe in Angriff zu nehmen.
„Wir möchten uns den Worten anschließen und bedanken uns bei allen tatkräftigen Unterstützern“, betont Holger Lehmann. „Wir wünschen den neuen Bundes-Kampfrichtern viel Erfolg in ihrer weiteren Kampfrichterlaufbahn.“
Fotos: Falk Scherf

Achtung

  • Der Landesjugendpokal der Mannschaften U14, U16 und U18 findet am 7. Oktober in Bad Belzig statt. Die Ausschreibung ist im Terminplan verlinkt.
  • Vom 28.06.-01.07. findet in Berlin ein hochkarätiger Kata-Lehrgang statt. Interessenten aus Brandenburg sind herzlich Willkommen!

Positionspapier des DOSB zur Inklusion