16.02.2020

Meisterschafts-Wochenende in Strausberg

Am Wochenende kämpften die Judoka aus drei Altersklassen und drei Bundesländern um den Nordost-Titel. In der neuen Mehrzwecksporthalle gab es gute Bedingungen für Sportler und Zuschauer.
Zum ersten Mal nutzten die Strausberger nicht ihre Judohalle im Sport- und Erholungspark und zogen um in die neue Mehrzweckhalle in Strausberg. Für die teilnehmenden Sportler – am Samstag waren 281 Judoka am Start, am Sonntag 221 – und die erwarteten Zuschauer, die zum Teil bis aus Mecklenburg-Vorpommern anreisten und ihre Sportler unterstützten, bot die Mehrzweckhalle bessere Bedingungen.  
Allerdings war dafür auch ein hoher logistischer Aufwand nötig. Allein über 550 Matten mussten für die vier Wettkampfflächen transportiert werden, der größte Teil aus Frankfurt (Oder), aber auch von Strausberg und Rehfelde. 
Für dieses Wochenende standen wieder viele Helfer parat. Vorbereiten der Halle, Versorgung der Teilnehmer und Gäste, ein Organisationsteam für Technik, Ordnung und Sauberkeit und viele Arbeiten mehr mussten auf breite Schultern verteilt werden. „Wir haben unsere Mitglieder und Eltern sowie auch Mitglieder anderer Sportgruppen zum Helfen motivieren können“, sagt Jürgen Teichmann, Abteilungsleiter Judo vom gastgebenden KSC Strausberg. Für dieses Engagement dankt er allen Mitstreitern herzlich. 
Am Ende dankten die Brandenburger Judoka dem Ausrichter mit hervorragenden Ergebnissen. In den drei Altersklassen und entsprechenden Gewichtsklassen bei den Mädels und Jungs räumten die Brandenburger fast 90 Medaillen ab, davon 24 Goldmedaillen. 
In der U15 ist die Nordostdeutsche Meisterschaft die höchste Meisterschaft. In der U18 und U21 qualifizieren sich die Medaillengewinner zu den Deutschen Meisterschaften, die in zwei Wochen in Leipzig bzw. in drei Wochen in Frankfurt (Oder) stattfinden. 
Die Ergebnisse kann man, wie bereits seit Jahren in Brandenburg üblich, auf der Ergebnis-Webseite www.german-judo.de abrufen. Stefan Fischer hat wieder die Technik bereitgestellt, um alle Kampfergebnisse live im Internet nachlesen zu können.
Alle Fotos der NODEM-Beiträge: Christian Clark

Achtung

  • Derzeit findet weder ein Trainings- noch Wettkampfbetrieb statt
  • Landesjugendspiele der U11/U15 durch LSB abgesagt
  • Information des LSB zu Fördermöglichkeiten
  • Bitte ab sofort alle Bestellungen an die Adresse der Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@bjv-judo.de) senden 

Positionspapier des DOSB zur Inklusion