09.05.2017

Josephine Richter gewinnt Gold in Erfurt

Beim 20. Internationalen Thüringer Messe-Cup konnten die Athleten aus Brandenburg mit dem Gewinn von sieben Medaillen ein achtbares Ergebnis erzielen. 
Das Sichtungsturnier des Deutschen Judo-Bundes für die Altersklasse U 16 war mit 605 Teilnehmern aus dem In- und Ausland auch bei der 20. Auflage ein echter Gradmesser für den Nachwuchs. Mehr als 150 deutsche Vereine, aber auch Clubs aus Israel, den Niederlanden, Ungarn und der Tschechischen Republik schickten ihre Asse in der thüringischen Landeshauptstadt an den Start.

Im weiblichen Bereich konnten die Brandenburgerinnen einen kompletten Medaillensatz erkämpfen. Das 70-kg-Limit war fest in Brandenburger Hand. Josephine Richter (Budokan Brandenburg) und Nele Brachmann (UJKC Potsdam) standen sich nach siegreichen Vorrundenkämpfen im Finale gegenüber. Mit einer Würgetechnik zwang Josephine Richter ihre Potsdamer Konkurrentin schließlich zur Aufgabe. Aber auch der Silberrang der Potsdamerin, die dem jüngsten startberechtigten Jahrgang angehört, ist ein beachtlicher Erfolg. 
Nach drei Vorrundensiegen musste Luisa Engelkind (52 kg) der späteren Siegerin den Vorrang lassen. Mit drei weiteren Siegen in der Trostrunde sicherte sich die Kämpferin vom KSC Asahi Spremberg aber schließlich Bronze.
Nele Noack (44 kg, UJKC Potsdam), Pia Pohl (52 kg, UJKC Potsdam) und Jasmin Engler (70 kg, Budokan Brandenburg) verpassten mit fünften Rängen den Sprung aufs Siegertreppchen nur knapp.

Bei den Jungen  erkämpfte sich der BJV-Nachwuchs vier Bronzemedaillen. Joren Westphal (PSV Frankfurt (O.)) und Felix Schummel (UJKC Potsdam)  wurden in der 40-kg-Klasse von den späteren Finalisten in die Trostrunde geschickt. Nach fünf Siegen für Westphal und vier Siegen für Schummel trafen sich die beiden Brandenburger auf Rang drei des Siegerpodestes. Sogar sieben Kämpfe musste Nick Köhler (50 kg, PSV Frankfurt (O.)) bestreiten. Er unterlag lediglich im Viertelfinale einem Ungarn und sicherte über die Trostrunde Rang drei. Tim Möller (73 kg, UJKC Potsdam) scheiterte nach drei Vorrundensiegen am späteren Erstplatzierten. Im Kampf um Bronze setzte sich der Potsdamer gegen einen Tschechen durch. 
Bruno Jesionek (50 kg, JC Eberswalde) und Keanu Ochs (60 kg, UJKC Potsdam) verpassten die Medaillenränge nur knapp und erkämpften fünfte Plätze.


Hier alle Ergebnisse und ein Link zu den Wettkampflisten:


U 16 weiblich:
u16w -36 (11) 
1.Martha KAISER, Arge Baden-Württemberg 
2.Katharina BOES, Kentai Bochum 
3.Nele WAGNER, Judo-Verband Berlin 
3.Marie HEEB, JC Hennef 
5.Luise AVERKORN, USC Magdeburg 
5.Kira HUYZENDFELD, 1. JC Mönchengladbach 
7.Julia ALBRECHT, Judo Jablonec 

u16w -40 (22) 
1.Darja DOROWSKICH, Jahn Nürnberg 
2.Allyah-Sophie DÜSSEL, PSV Olympia Berlin 
3.Anna KRIZA, Ungarische JV 
3.Halwiga RIDDERSKAMP, Judo-Verband Berlin 
5.Julia SCHREG, SV Neuhaus-Rothenbruck 
5.Lara Matilda JETTER, Arge Baden-Württemberg 
7.Amelie LENHARD, TSV Großhadern 
7.Britt VEURINK, RTC Limburg 

u16w -44 (25) 
1.Fanni VASKA, Ungarische JV 
2.Larissa GREIS, Arge Baden-Württemberg 
3.Greta HOJCZYK, Arge Baden-Württemberg 
3.Anja VISHNEWSKAYA, 1. JC Mönchengladbach 
5.Shenna NITSCHKE, VfL Riesa 
5.Nele NOACK, UJKC Potsdam / Budokan BB 
7.Lea-Marie GOY, Sportschule Frankfurt Oder
 
7.Franziska KOSSMANN, SV Wackersberg-Arzbach 

u16w -48 (40) 
1.Rebeka KOSZEGI, Ungarische JV 
2.Sofiya SAKRATSKA, Haifa 
3.Charlotte VON LEUPOLD, TSC Bushido Berlin 
3.Sarah MEHLAU, Arge Baden-Württemberg 
5.Lilly GRIPPA, Judo-Verband Berlin 
5.Nicole STAKHOV, JC RBS Leipzig 
7.Cara SACHSE, Sport-Union Annen e.v. 
7.Sinja GALAUCH, JC Kim-Chi Wiesbaden 

u16w -52 (51) 
1.Samira BOCK, TSV Großhadern 
2.Kim IHRLICH, JC Asahi Stolberg 
3.Luisa ENGELKIND, KSC Asahi Spremberg 
3.Franka SALM VAN DER, Mahorokan 
5.Amina BORNHÄUSER, TSV Großhadern 
5.Pia POHL, UJKC Potsdam 
7.Leonie MARKUS, Judo-Verband Berlin 
7.Sarah BOGUN, JC Halle 

u16w -57 (44) 
1.Lilly RICHTER, Kaizen Berlin 
2.Lisa HILLER, 1. JC Mönchengladbach 
3.Jasmin KAYSER, Judo-Verband Berlin 
3.Viktoria FOLGER, Judo-Verband Berlin 
5.Leonie RÜENAUVER, JC Wiesbaden 
5.Tamara MAYER, Stella Bevergern 
7.Ria RICHTROVA, JC Litokan Litomerice 
7.Sarah KANTWERK, Sportschule Frankfurt Oder 

u16w -63 (30) 
1.Jasmin HEINZ, Arge Baden-Württemberg 
2.Anna Monta OLEK, Judo Team Hannover 
3.Eszter Maria DE BOOR, SV Halle 
3.Theresa FIEDEL, Mattenteufel Erfurt 
5.Rebeka SOCZO, Ungarische JV 
5.Emelie FRIEDRICI, PSV Olympia Berlin 
7.Neele VOCKE, Blau-Weiss Hollage 
7.Sierra HATAMI, Kaizen Berlin 

u16w -70 (10) 
1.Josephine RICHTER, Sportschule Frankfurt Oder 
2.Nele BRACHMANN, UJKC Potsdam 

3.Sabrina BORRELLI, JC Kim-Chi Wiesbaden 
3.Sabrina SOHST, VfK Bau Rostock 
5.Jasmin ENGLER, Sportschule Frankfurt Oder 
5.Jasmin IQBAL, JC Bushido Vellmar 
7.Victoria MAMBERGER, Kentai Bochum 
7.Lena GRZESIEK, ASG Elsdorf 

u16w +70 (14) 
1.Carmen DIJKSTRA, JV THAG 
2.Carmen Anna BERENDINA LIPSCH, Niederlande 
3.Esra YAZICI, Arge Baden-Württemberg 
3.Jule HEMPEL, Asia Sport Neubrandenburg 
5.Rachel BOATENG, HT 16 Hamburg 
5.Kim Chantal TEPELMANN, 1. Schweriner JC 
7.Jazmin TAKACS, JC Györ 
7.Nadine KORBEL, JC 71 Düsseldorf 


U 16 männlich
U16m -37 (21) 
1.Tyron DASSOW, SC Bushido Berlin 
2.Ryan VLASVELD, RTC Limburg 
3.Bendeguz TEIDL, JC Györ 
3.Šimon ROHÁCEK, Judo Jablonec 
5.Thore MEYER, Judo Crocodiles Osnabrück 
7.Florian BÖCKER, DJK Adler 07 Bottrop 
7.Lenny BURK, Randori Leipzig-West 

U16m -40 (30) 
1.Philip DREXLER, Judo Crocodiles Osnabrück 
2.Noel SCHMIDT, JC Kim-Chi Wiesbaden 
3.Joren WESTPHAL, PSV Frankfurt Oder 
3.Felix SCHUMMEL, UJKC Potsdam 

5.Alexander GOTTFRIED, SV Halle 
5.Zdenok VONDUT, SC Turnov 
7.Viktor WANDTKE, Budokan Lübeck 
7.Eugen MÜLLER, Dattelner JC

U16m -43 (27) 
1.Levi MÄRKT, SC Bushido Berlin 
2.Alex VYSKUBOV, JC Kim-Chi Wiesbaden 
3.Marek ZIMMERMANN, Homburger Turngemeinde 
3.Dominik POMAZI, Ungarische JV 
5.Timm GÜRTLER, JC Rüsselsheim 
5.Jan KACIREK, Judo Praha 
7.Yevgeny VITMER, Budokan Lübeck 
7.Maxim KOSEROG, Post SV Bamberg 

U16m -46 (36) 
1.Bence FARKAS, Ungarische JV 
2.Luca DOGANAY, JC Kim-Chi Wiesbaden 
3.Tobias BOSVELD, Mahorokan 
3.Paul NEUBERGER, TSV Neutraubling 
5.Maxim GUSSELNIKOV, Jahn Nürnberg 
5.Kilian ATZPADIN, JV Berlin-Tegel 
7.Oliver GRÖGER, Judo Praha 
7.Kevin BUSIK, PSV Eisenach 

U16m -50 (55) 
1.Michael VOLZ, Judo-Verband Berlin 
2.Nicolas KUNZE, Eintracht Hildesheim 
3.Nick KÖHLER, PSV Frankfurt Oder 
3.Dominik ÜRÖGDI, Ungarische JV 
5.Leon SALMON, SC Bushido Berlin 
5.Bruno JESIONEK, JC Eberswalde 
7.Antonin DVORACEK, Judo Praha 
7.Aron SZABO, Ungarische JV 

U16m -55 (46) 
1.Kevin ABELTSHAUSER, TSV Abensberg 
2.Viktor BECKER, JC Leipzig 
3.Marcel MRAVEC, SKKP Brno 
3.Michael LÖB, Judo-Verband Berlin 
5.Jan VOPATTJ, VTZ Chomutov 
5.Tomas WALSBERGER, SKKP Brno 
7.Sebastian KUNZE, Eintracht Hildesheim 
7.Jafet CHIN KWIE JOE, Mahorokan 

U16m -60 (56) 
1.Mo VAN DUN, RTC Limburg 
2.Nikita MANTEL, SC Berlin 
3.Tom DROSTE, Dattelner JC 
3.Armand POKK, Ungarische JV 
5.Bastian SAUERWALD, TSC Münster-Gievenbeck 
5.Keanu OCHS, UJKC Potsdam 
7.Konstantin FILATOV, TuS Traunreut 
7.Marko BABIC, Judo-Verband Berlin 

U16m -66 (35) 
1.Adam KOPECKY, Stredocesky kraj 
2.Asadullah MADAROW, Arge Baden-Württemberg 
3.Daniel SCHWEIZER, TH Eilbeck 
3.Adam VOSAHLO, Judo Olomouc 
5.Slama ONDREI, Judo Olomouc 
5.Paul STEINBRINK, Eintracht Hildesheim 
7.Benjamin KAISER, JC Leipzig 
7.Erwin ADAM, JV Ippon Rodewisch 

U16m -73 (30) 
1.Martin IVANKA, JC Liberec 
2.Filip IVANKA, JC Liberec 
3.Elias KROLL, Erfurter Judo-Club 
3.Tim MÖLLER, UJKC Potsdam 
5.Theodor DINERMAN, Arge Baden-Württemberg 
5.Michal PFAF, Judo Praha 
7.Roman MOLTSCHANOV, TV Kaufbeuren 
7.Karl Friedrich MÄDER, Judo Verband Sachsen 

U16m +73 (22) 
1.Michael WEBER, TSV Abensberg 
2.Daniel UDSILAURI, Arge Baden-Württemberg 
3.Hannes TRIER, JC Kogatan 
3.George UDSILAURI, Arge Baden-Württemberg 
5.Jonas BODE, JKG Diekholzen 
5.Lorenz MOOR, Judo-Verband Berlin 
7.Jules BLOM, RTC Limburg 
7.Tim KRÜGER, Sport Dojo Berlin


Fotos: Lucas Hermann

Achtung

Die Meldeformulare für die Jugendpokale der U12/U14/U16 und U18 sind unter  BJV-Infos/Ordnungen eingestellt

Positionspapier des DOSB zur Inklusion