09.12.2020

Jan Schröder erhält den 8. Dan

Unser Präsident Jan Schröder erhielt für sein langjähriges Engagement für den Judosport eine der höchsten Auszeichnungen im DJB. Er wurde mit dem 8. Dan geehrt. 

Er war Gründungsmitglied unseres Verbandes und arbeitet seitdem äußerst engagiert auf vielen Gebieten. Zunächst in der Graduierungskommission, aber bald schon als Referent für die Aus- und Fortbildung. Über 650 Übungsleiter, Trainer C und B sind durch seine Schule gegangen und haben seine hohe Fachkompetenz erfahren können.  In dieser Funktion arbeitete er auch im DJB mit und brachte unter anderem die neuen Prüfungsprogramme für die Kyu-Prüfungen mit auf den Weg.


2009 wurde er Präsident und führte die Geschicke unseres Verbandes vier Jahre.


Im vergangenen Jahr übernahm er nach der Wahl von Daniel Keller als DJB-Präsident diese Aufgabe noch einmal.


„Ich bin seit 30 Jahren im Vorstand in verschiedenen Positionen und es hat mir immer Spaß gemacht. Vor allem das tolle Team leistet hervorragende Arbeit. Man kann eigentlich jeden von Euch jederzeit anrufen und erhält umfassende Unterstützung. Ich würde mir wünschen, dass wir es wieder schaffen, in Brandenburg den größten Wirkungsquotienten zu erreichen, das heißt pro Mitglied die meisten Medaillen zu erringen. Das können wir schaffen! Wir sind mit unserem Bundesstützpunkt auf einem guten Weg und müssen versuchen, auch auf Landesebene unser Kaderpotential voll auszuschöpfen. Herzlichen Dank an alle. Es ist ein Stück weit auch Euer Verdienst“, sagt er nach der Verleihung des 8. Dans.


Achtung

  • Über den anlaufenden Trainingsbetrieb wird auf den Internetseiten der jeweiligen Vereine informiert. 
  • Die aktualisierten Turniertermine gibts unter dem Link Termine 
  • Information des LSB zu Fördermöglichkeiten

Positionspapier des DOSB zur Inklusion