07.02.2020

JC Kyoko und Förderschule Lübben wieder auf Projektfahrt

Sportler von Kyoko Jänschwalde und der Förderschule Lübben verbrachten traditionell wieder gemeinsame Ferientage mit viel Sport und Spiel im Zittauer Gebirge

Es war nun bereits die 16. Projektfahrt in der Zusammenarbeit der Jänschwalder Judoka gemeinsam mit den  Schülern der Judo-AG der Förderschule Lübben und der Stiftung SPI.

Im Zittauer Gebirge verbrachten sie vier Tage mit Judo, Wandern, Fitness, Baden und natürlich mit Spaß und vielen gemeinsamen Erlebnissen.

Die 17 Teilnehmer im Alter von 5 bis 18 Jahren und die sechs Betreuer verbrachten die Tage in diesem Jahr im schneefreien Zittauer Gebirge und hatten mit einigen Wetterunbilden zu kämpfen. Dennoch gab es viele Herausforderungen mit abenteuerlichen Wanderungen, z.B. auf den Berg Oybin, Judo-Training, Sport und Spiel mit den Partnern der HSG Turbine Zittau, Baden im Trixi-Bad Großschönau und gemütlichen Stunden in der kultigen Unterkunft DAV Bergsteiger-Hütte Jonsdorf, in der Gaststätte Gondelfahrt, sowie der Hochwald- und der Rübezahlbaude.

Foto am Gipfelkreuz

Achtung

Positionspapier des DOSB zur Inklusion