11.04.2017

Erfolgreiche Prüfungen zum Trainer C Breitensport

Nach fünf Lehrgangswochenenden stellten sich am 8. April in der Judohalle des KSC Strausberg 30 Judoka der insgesamt 33 Lehrgangsteilnehmer der Prüfung für die Trainer-Lizenz
Am Samstag, dem 8. April schlug in der Trainingsstätte des KSC Strausberg für 30 Judoka bei der Prüfung zur Trainer C Lizenz Breitensport mit dem Tag der Prüfung die Stunde der Wahrheit. Vor der Prüfungskommission Jan Schröder, Referent Lehrwesen des BJV und Martin Reißmann, Prüfungsreferent des BJV, stellten 27 Judoka des Brandenburgischen Judo-Verbandes und drei Judoka des JV Berlin in Theorie und Praxis unter Beweis, ob sie sich das notwendige Rüstzeug angeeignet hatten, um künftig als lizenzierte Übungsleiter den Übungs- und Trainingsbetrieb unterstützen zu können.
 
Bereits in den Lehrgängen überzeugten sich die Ausbilder Jan Schröder und Martin Reißmann davon, dass die überwiegende Mehrheit der sieben weiblichen und dreiundzwanzig männlichen Prüfungsanwärter sich gewissenhaft und mit viel Einsatz auf die Prüfung vorbereitet hatten. Das spiegelte sich dann auch in den Prüfungen wieder. So sah die Prüfungskommission in der Praxis viele Technikdemonstrationen, die dem Anspruch an das Technikverständnis und das Bewegungsvorbild durchaus gerecht wurden. In der Theorie konnten viele Teilnehmer nachweisen, dass sie sich das notwendige Wissen im geforderten Umfang gewissenhaft angeeignet haben.

Eine besondere Herausforderung war, dass sich erstmals auch drei syrische Judoka der Prüfung zur Trainer C Lizenz stellten. Die drei Judoka vom SV Motor Babelsberg hatten sich mit beispielhafter Disziplin und großem Fleiß auf diese Prüfung vorbereitet und zeigten sehr gute praktische Leistungen. In der Theorie konnten sie nachweisen, dass sie über die notwendigen Kenntnisse für ihre künftige Tätigkeit verfügen und sich auch bereits notwendige Kenntnisse in der deutschen Sprache angeeignet hatten. Zur Sicherheit stand zur Prüfung aber auch noch ein Dolmetscher zur Verfügung.
 
Insgesamt konnte die Prüfungskommission, für die dieser Tag mit den ununterbrochen aufeinanderfolgenden Prüfungsdurchgängen ebenfalls immer wieder eine große Herausforderung darstellt, viele positive Einschätzungen geben. Am Abend des Tages, der 08:00 Uhr begann, gratulierten Jan Schröder und Martin Reißmann 28 Judoka zur bestandenen Prüfung zur Trainer C Lizenz. Zwei Judoka müssen sich der Prüfung noch einmal stellen.

Mit acht bzw. vier neuen Trainern C stellten in diesem Jahr der JC Samura Oranienburg bzw. der SV Motor Babelsberg die größten erfolgreichen Teilnehmerkontingente beim Lehrgang und in der Prüfung, die nicht nur mit der Anzahl, sondern auch mit ansprechenden Leistungen überzeugten.

Leider konnten noch nicht allen 28 erfolgreichen Prüflingen die Lizenzen überreicht werden. Sechs von ihnen müssen noch einzelne Voraussetzungen für den Erhalt der Lizenz, wie z.B. die erforderliche Graduierung, die schriftliche Arbeit, den Nachweis der Ausbildung in erster Hilfe oder auch noch zu erbringende Ausbildungsstunden einreichen bzw. nachweisen. Erst dann dürfen sie als lizenzierte Prüfer tätig werden. Dieser Zustand ist durchaus als unbefriedigend zu bezeichnen, da einiges davon im Vorfeld der Prüfung leistbar gewesen wäre.

Zur bestandenen Prüfung zum Trainer C Breitensport gratulieren wir herzlich:

Kevin Ebeling, KSC Strausberg e.V.
Maxim Gubernus, JC 90 Frankfurt (Oder) e.V.
Jenny Kalz, JC 90 Frankfurt (Oder) e.V.
Paul Peste, KSC Strausberg e.V.
Nils Trachterna, UJKC Potsdam e.V.

Mohamad Akkasch, SV Motor Babelsberg e.V.
Mohamad Alhasbani, SV Motor Babelsberg e.V.
Stefanie Lemke, SV Motor Babelsberg e.V.
Ch. S., JC Samura Oranienburg e.V.
Mohammad Wanli, SV Motor Babelsberg e.V.


Riccardo Engelen, JV Ippon Kirchhain / Finsterwalde e.V.
Max Hoffmann, TSG Lübbenau 64 e.V.
Jean Klemt, PSV Olympia Berlin e.V.
Nico Meißner, TSG Angermünde e.V.
Roman Stockfisch, PSV Olympia Berlin e.V.
Manuel Zahn, BSG Stahl Eisenhüttenstadt e.V.


Tim-Lucas Krug, SC Dynamo Hoppegarten e.V.
Lucas Molks, SC Dynamo Hoppegarten e.V.
Florian Weis, Judoschule Falkensee e.V.
Fritz Wichert, SC Dynamo Hoppegarten e.V.
Ingo Schumacher, VfL Tegel e.V.
 
Anja Kluczenski, JC Samura Oranienburg e.V.
Luisa Binek, JC Samura Oranienburg e.V.
Pauline Breszka, JC Samura Oranienburg e.V.
Kieran Eichstädt, JC Samura Oranienburg e.V.
Anna-Maria Maksin, JC Samura Oranienburg e.V.
Stefan Prange, JC Samura Oranienburg e.V.
Mathis Wiechmann, JC Samura Oranienburg e.V.
 
Prüfungsbedingungen bereits vor dem 08.04.2017 erfüllt:
Andrea Harnoth, Judoschule Falkensee e.V.

Allen erfolgreichen Prüfungsteilnehmern und neuen Lizenz-Inhabern für die künftige Arbeit als Trainer viel Erfolg in ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit.

Martin Reißmann
Referent Prüfungswesen BJV

Positionspapier des DOSB zur Inklusion