20.03.2017

Erfolgreiche Prüfung zum 2. Dan

Christoph Otto bestand erfolgreich die Prüfung zum 2. Dan auf den Matten des Hennigsdorfer Judo-Vereins.
Zum ersten Mal in der über 60-jährigen Geschichte des Hennigsdorfer Judo-Vereins fand eine Dan-Prüfung im eigenen Dojo statt.
Christoph Otto stellte sich am vergangenen Samstag der Prüfung zum 2. Dan unter den kritischen Blicken der Prüfungskomission Marco Beischmidt, Uwe Saretzki und Roland Redlich.
Die Vorbereitungszeit hatte es in sich. Schon 2015 bereitete sich Christoph mit seinem Uke René Ressler auf die Prüfung vor. Ende 2015 jedoch änderte sich alles durch einen Umzug nach Rheinland-Pfalz. Damit kam die Schwierigkeit auf, die Vorbereitung mit der Prüfung abzuschließen. 2016 folgte dann seine Prüfung zum Bundes-B Kampfrichter in Berlin, die er noch ohne Probleme umsetzen konnte.
Die Dan-Vorbereitung blieb dabei auf der Strecke, da es im Rheinland an Partnern und Möglichkeiten mangelte.

Kurzentschlossen wagte er dann 2017 die Prüfung. In Absprache mit Uke René und Kreisunions-Prüfungsreferent Marco Beischmidt wagte er die Prüfung mit erhöhtem Aufwand. Während die Vorbereitung auf die Theorie im Rheinland möglich war, trafen sich Christoph und René noch vier Mal, um das damals einst Geübte aufzuwärmen und zu festigen. 
So kam es dann schon mal vor, dass er mit dem Flieger zum Training kam oder die Beiden die Mattenfläche nach den Deutschen Meisterschaften in Frankfurt (Oder) nutzten, wo Christoph und René als Kampfrichter eingesetzt waren.
Marco Beischmidt

Positionspapier des DOSB zur Inklusion