08.04.2017

Erfolgreiche Prüfung zum 1. Dan

Daniel Jäger von Motor Babelsberg bestand mit seinem Uke Thomas Wendt (2. Dan) im Dojo der Babelsberger Motor-Sporthalle erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan.
Zum Judosport gekommen war Daniel vor vielen Jahren in Bernau. Dort erhielt er beim PSV/JSV eine sehr gute Ausbildung und war auch im Kinder- und Jugendbereich ein erfolgreicher Wettkämpfer. Beruflich und familiär bedingt wechselte er seinen Wohnort und schloss sich dem SV Motor Babelsberg an. Hier fand er nunmehr Zeit, sowohl im Rahmen der Kata-Trainingsgruppe als auch während des Trainings der Erwachsenen, auf sein großes Ziel hinzuarbeiten.
Gemeinsam mit Thomas Wendt trainierte er neben den normalen Trainingseinheiten  oft auch an Wochenenden. Darüber hinaus nutzten sie Konsultationen beim Prüfungsleiter der KU 3. 
Endlich war es soweit und Daniel und Thomas zeigten vor den Augen von Marco Beischmidt (5. Dan), Bernd Rücker (4. Dan) und Geburtstagskind Katja Haike (3. Dan) in den einzelnen Teilbereichen eine gute bis sehr gute Leistung.
Anwesend waren neben einigen Vereinsmitgliedern auch der BJV-Präsident Daniel Keller und Kampfrichterreferent Holger Lehmann.
Schließlich konnte der Vorsitzende der Prüfungskommission, Marco Beischmidt, Daniel Jäger sehr herzlich zur bestandenen Prüfung gratulieren und ihm für seine weitere Judo-Laufbahn alles Gute wünschen. Dazu gehört nun auch die Möglichkeit, bei entsprechenden Leistungen seine Bezirks-Lizenz als Kampfrichter gegen die eines Landes-Kampfrichters einzutauschen.  Seinen Dank richtete Daniel aber auch an Uke Thomas Wendt, der seine ganze Erfahrung in die Vorbereitung und auch in die Prüfung einbrachte.
Marco Beischmidt

Positionspapier des DOSB zur Inklusion