27.11.2017

Ehrungen beim Falkenseer Pokalturnier

Bereits zum 22. Mal richteten die Mitglieder der Judoschule Falkensee ihr traditionsreiches Pokalturnier aus. Zur Eröffnung der Veranstaltung wurden verdienstvolle Trainer, Kampfrichter und Vorstandsmitglieder durch den Brandenburgischen Judo-Verband geehrt. 
Anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums überreichte BJV-Vizepräsident Reinhard Arndt die Ehrenmedaille des BJV in Gold an Bernd Wezel, der sich seit 25 Jahren als Übungsleiter engagiert. Mit der Ehrenmedaille in Silber wurden Robert Marzilger, Yvonne Nowakowski, Marco Wezel und Christian Zozmann geehrt. Connor Berr, Andrea Harnoth, Jan Hellendahl, Katja Hellendahl, Josefine Quast, Felix Winkler sowie Wilfried Plessow wurden mit der Ehrenmedaille in Bronze ausgezeichnet. Mit BJV-Ehrenurkunden wurde das Engagement von Greta Goldacker, Svenja Schläfke und Antje Wagner-Golbs gewürdigt.

Anschließend wurden die Kämpfe eröffnet, die an zwei Tagen und in allen Altersklassen – von der U9 bis zu den Veteranen- ausgetragen wurden. Mit 450 Teilnehmern aus 44 Vereinen war das Turnier gut besucht, nur bei den Kampfrichtern hätten sich die Gastgeber deutlich mehr Resonanz gewünscht. Den Wanderpokal konnten sich nach fünf Jahren erstmals wieder die Falkenseer Judoka selbst sichern, die Vorjahressieger ShidoSha Berlin knapp auf den zweiten Rang verwiesen. Dritter wurden die Kämpfer des PolizeiSV Berlin.
Fotos: Verein

Achtung

Positionspapier des DOSB zur Inklusion