11.04.2019

DJB-Sichtungsturniere U16

Bei den gut besuchten DJB-Sichtungsturnieren der männlichen und weiblichen Jugend unter 16 Jahren in Oberhausen und Duisburg erkämpften die Brandenburger Judoka neun Medaillen.
205 Teilnehmerinnen waren beim 17. Internationalen Sichtungsturnier der weiblichen U16 am Start. Mit Valeria Balz, Linda Scholz und Elisa Rau schafften drei BJV-Athletinnen den Sprung auf das Siegerpodest.

Am 21. DJB-Sichtungsturnier für die männliche U 16 in Duisburg nahmen 323 Sportler teil. Die BJV-Judoka erkämpften sechs Bronzeränge durch Ramon Ates, Alexander Sieg, Anton Frei, Luca Kruscha, Max Engler und Leon Braesel. Mit diesem Ergebnis landeten die Brandenburger Jungen in der Gesamtwertung hinter Nordrhein-Westfalen und Hessen auf Platz drei.

Hier alle Ergebnisse
und die WK-Listen U16 weiblich
sowie die WK-Listen der U16 männlich

17. Internationales Turnier U16 weiblich in Oberhausen

-36 kg (7 Teilnehmerinnen):
1. Katharina Nguyen, JC Kim-Chi Wiesbaden
2. Marisa Bucher, Arge Baden-Württemberg
3. Andra Lambert, Arge Baden-Württemberg
3. Jette Hoy, JC HanHoSan im SSK Kerpen
5. Maurien Adriaensen, Flemish Judofederation
5. Trisawan Decha Akkharamongkol, Flemish Judofederation
7. Emma Schreiber, TV Jahn Kapellen

-40 kg (17 Teilnehmerinnen):
1. Helen Habib, JC 66 Bottrop
2. Kathrin Krause, Berlin
3. Rabea Hohmann, Kodokan Neuhof
3. Valeria Balzer, UJKC Potsdam
5. Karina Sydykova, JC Gießen
5. Luise Averkorn, USC Magdeburg
7. Greta Papenthien, Hamburg
7. Vanessa Geretzki, TSV Abensberg

-44 kg (26 Teilnehmerinnen):
1. Shaw Summer, Großbritannien
2. Alexandra Gross, JC Hennef
3. Helene Riegert, JC Kim-Chi Wiesbaden
3. Nele Wagner, Berlin
5. Felizitas Aumann, Sachsen-Anhalt
5. Veronika Pandzioch, JC Haldern
7. Lotte Averkorn, USC Magdeburg
7. Sophie Scharnberg, Hamburg


-48 kg (28 Teilnehmerinnen):
1. Jana Sophie Gerling, Berlin
2. Chloe Link, Großbritannien
3. Emilia Beier, JSV Düsseldorf
3. Lejla Ceric, SU Annen
5. Hannah Rücker, JC „Samura“ Oranienburg
5. Leonie Wickert, TSV Bayer 04 Leverkusen
7. Emma Regenhardt, Thüringen
7. Janine Hardenberg, Hamburg

-52 kg (36 Teilnehmerinnen):
1. Halwiga Ridderskamp, Berlin
2. Tina Schuchhardt, Thüringen
3. Michelle Hesse, Jahn Nürnberg
3. Shenna Nitzsche, Sachsen
5. Josephine Kirchner, PSV Herford
5. Saraphina Muhammed, JC Kim-Chi Wiesbaden
7. Hannah Broeder, Mecklenburg-Vorpommern
7. Sara-Joy Bauer, Arge Baden-Württemberg

-57 kg (41 Teilnehmerinnen):
1. Lilly Büssemeyer, JC 66 Bottrop
2. Carlotta Rauber, Berlin
3. Cheyenne Wendav, Mecklenburg-Vorpommern
3. Sara Ver Eecke, JC Ardooie VFR Belgie
5. Evie Halvey Jacobs, Großbritannien
5. Lea Stahlbock, Berlin
7. Davina Hessel, Flemish Judofederation
7. Mia Holz, Sachsen

-63 kg (28 Teilnehmerinnen):
1. Ronja Buddenkotte, JC 66 Bottrop
2. Chantal Rafalski, TV Oyten
3. Katie Mills, Großbritannien
3. Linda Scholz, KSC ASAHI Spremberg
5. Anna-Viktoria Junge, Berlin
5. Mayleen Dittmann, SFV Europa Braunschweig
7. Antonia Fark, Homburger Turngemeinde
7. Tayla Grauer, Arge Baden-Württemberg

-70 kg (14 Teilnehmerinnen):
1. Mathilda Niemeyer, 1. JJJC Hattingen
2. Jana Koch, Judoka Rauxel
3. Ann-Sophie Stemplin, Brühler Turnverein
3. Daphne De Brock, Flemish Judofederation
5. Lene Wasko, SU Annen
5. Sarah Lorenz, Sachsen
7. Josephine Kalek, JC 66 Bottrop
7. Maja Halfmann, Burscheider Turngemeinde

+70 kg (8 Teilnehmerinnen):
1. Lea Fischer, Sachsen
2. Franziska Will, Judoka Rauxel
3. Elisa Rau, UJKC Potsdam
3. Lilia Bombelka, Budokan Lübeck
5. Franziska Galla, JC Banzai Gelsenkirchen
5. Susann Walter, JC „Samura“ Oranienburg
7. Luka Scharrer, SV Neuhaus
7. Sandra Schwankner, TSV Palling

21. Internationales Turnier U 16 männlich in Duisburg

-37 kg (22 Teilnehmer):
1. Tigran Balayan, 1. Schweriner JC
2. Falk Hobein, Sport-Union Annen
3. Edmond Dumitrache, Flemish Judofederation
3. Tenzin van Osch, Judoclub Berlicum
5. Fiete Engelhardt, 1. Schweriner JC
5. Leonas Drese, UJKC Potsdam
7. Daniel Samoylov, 1. Godesberger Judo-Club
7. Florian Görsch, Judo-Club RBS 1991 Leipzig

-40 kg (24 Teilnehmer):
1. Nicolas Kutscher, JC 66 Bottrop
2. Jonas Bischop, JC Kim-Chi Wiesbaden
3. Leonardo Fiore, JC Kim-Chi Wiesbaden
3. Maxim Taran, VfL Engelskirchen
5. Jakob Caro, TH Eilbeck
5. Yanis Nabil Koulailat, PSV Olympia Berlin
7. Niclas Hofmann, RSV Eintracht 1949
7. Yunus Vural, PSV Duisburg

-43 kg (31 Teilnehmer):
1. Lenny Burk, Randori Leipzig West
2. Ivo Dümpelfeld, 1. Schweriner JC
3. Ramon Ates, UJKC Potsdam
3. Stevan Prodanovic, SC Bushido Berlin
5. Abdusamad Abdullaev, PSV Berlin
5. Sandro Bitarishvili, Brühler Turnverein
7. Erik Heinemann, SV Halle
7. Jeremy Stuhldreier, JC Asahi Emmerich

-46 kg (40 Teilnehmer):
1. Max Düsterdiek, Freiburger JC
2. Oskar Wilke, TH Eilbeck
3. Alexander Sieg, UJKC Potsdam
3. Mark Zeiss, TSV Erbach
5. Bastian Rohde, 1. JJJC Dortmund
5. Bent Sachse, Sport-Union Annen
7. Felix Bächle, JSC Heidelberg Rhein-Neckar
7. Jason Krysteck, SG Einheit Pankow

-50 kg (48 Teilnehmer):
1. Krystian Liwocha, TSV Rudow
2. Dimitrij Popp, TSV Erbach
3. Anton Frei, RSV Eintracht 1949
3. Luca Kruscha, BV Lauchhammer

5. Lino Dello Russo, SSF Bonn
5. Mochmad Ginaev, TH Eilbeck
7. Alexei Klein, PSV Berlin
7. Lewis Fryer, England Judo

-55 kg (44 Teilnehmer):
1. Noel Schmidt, JC Kim-Chi Wiesbaden
2. Ward Appels, Satori Kwai Mortsel
3. Lennart Leuschke, JC Jena
3. Leonhard von Leupoldt, SC Bushido Berlin
5. Arthur Akopjan, TSV Hertha Walheim
5. Samuel Mendel, Judo Sport Verein Speyer
7. Eryk Neumann, England Judo
7. Josef Ivchenko, SSF Bonn

-60 kg (43 Teilnehmer):
1. Alex Vyskubov, JC Kim-Chi Wiesbaden
2. Kevin Bakseev, FSV Gotha
3. Ante Begic, SV Fellbach
3. Malik Kesmen, Sport-Union Annen
5. Jan Koller, TSV Grafing
5. Luca Doganay, JC Kim-Chi Wiesbaden
7. Alexandros Koutsouridis, TSB Schwäbisch Gmünd
7. Jannik Sokirko, JC Wermelskirchen

-66 kg (31 Teilnehmer):
1. Sebastian Kaun, TSV Großhadern
2. Joel Mathieu Dittmann, SFV Europa
3. Jan-Willem Bello, Judoclub Berlicum
3. Kevin Busik, PSV Eisenach
5. Jannis Baschin, ShidoSha Dojo Berlin
5. Nouri Günther, SSF Bonn
7. Joseph Lehniger, UJKC Potsdam
7. Piet Noack, Judo Gemeinschaft Sachsenwald

-73 kg (25 Teilnehmer):
1. Alexandru Petre, Beueler JC
2. Erik Dukow, TSV Kronshagen
3. Luca Janzen, JC Kim-Chi Wiesbaden
3. Max Engler, RSV Eintracht 1949
5. Leon Vohrer, SC Kustusch
5. Paul Szymainski, UJKC Potsdam
7. Anes Velispahic, Judozentrum Heubach
7. Arne Schorn, TSV Bayer 04 Leverkusen

+73 kg (15 Teilnehmer):
1. Tom Hartmann, SSF Bonn
2. Floris den Hartog, Mahorokan Sports Club
3. Leon Braesel, KSC Strausberg
3. Maximilian Erler, JSC Heidelberg Rhein-Neckar
5. Alexandre Franc, JC Kim-Chi Wiesbaden
5. Paul Robert Stange, RSV Eintracht 1949
7. Jonas Gabriel Gleinig, JC „Samura“ Oranienburg
7. Ömer-Faruk Sahin, Shiai-Judo-Team Köln

Achtung

Bitte Meldefrist für die Weiterbildung der Trainer A und B/C vom 14.-16. Juni beachten: Meldeschluss 30. April!

Positionspapier des DOSB zur Inklusion