03.10.2021

Dieter Mucha wird 80

Der langjährige Sektions- bzw. Abteilungsleiter Judo des SV Motor Babelsberg, Dieter Mucha, feiert am Sonntag seinen 80. Geburtstag.

Vereinskollegen, Freunde, Judoka und Familie begehen heute mit Dieter Mucha dessen 80. Geburtstag.
 
 Seit über 60 Jahren ist Dieter dem Judosport verbunden. Er ist einer der „Gründungsväter“ des Vereins. Über 30 Jahre lang stand er der Abteilungsleitung vor, war lange Jahre Schatzmeister und ist heute 2.Vorsitzender des Gesamtvereins sowie Ehrenmitglied der Abteilung. Als Übungsleiter hat er wesentlichen Anteil daran, dass viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Weg auf die Tatami gefunden haben. Als Aktiver kämpfte er im Halbschwergewicht und erreichte bei Bezirksmeisterschaften und Pokalturnieren wiederholt Siege und vordere Platzierungen. Sein Organisationstalent führte u.a. dazu, dass er in den 1970er und 80er Jahren als Stellvertreter des Organisationsbüros des Internationalen Potsdamer Männerturniers, ein Weltcup, unter Dr. Erhard Buchholz berufen wurde.
 1990 war Dieter Mucha nach der Gründung des Brandenburgischen Judo-Verbandes dessen erster Schatzmeister. Als Landeskampfrichter trug er mit dazu bei, dass die Wettkämpfe fair ausgetragen wurden. 2007 wurde er durch den heutigen Kampfrichter-Ehrenreferenten, Dieter Rochow, verabschiedet.
   
 Die BJV-Mitgliederversammlung wählte Dieter Mucha 2013 zum Ehrenmitglied, und ist damit auch Mitglied des Ehrenrates des BJV. Er ist Träger des 5. Dan und wurde mit der Ehrenmedaille des BJV in Gold sowie mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes Brandenburg ausgezeichnet.
 


Wir wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute – vor allem Gesundheit! 


 
Holger Lehmann


Achtung

Positionspapier des DOSB zur Inklusion