08.03.2020

DEM U21 – 3 Medaillen auch am zweiten Tag

Drei weitere Medaillen erkämpften die Brandenburger Judoka am zweiten Kampftag der Deutschen Meisterschaften. Yvo Witassek wird Deutscher Meister. Nic Asmalksy und Marvin Belz gewinnen Bronzemedaillen. 
Am zweiten Wettkampftag zeigten sich die BJV-Athleten jedenfalls in der Chancenverwertung besser aufgelegt als am ersten Tag. Von sieben Startern schafften es vier in die Medaillenkämpfe. Am Ende holten sie eine Gold- und zwei Bronzemedaillen. 

Im 100-kg-Limit stand Yvo Witassek nach drei Ippon-Siegen im Finale. Mit George Udislauri aus Württemberg lieferte sich der Brandenburger einen ausgeglichenen Finalkampf. Erst im Golden Score gelang Witassek die entscheidende Wurftechnik, mit der er sich seinen ersten Titelgewinn in der U21 sicherte.

Vorjahresmeister Marvin Belz war in der Vorrunde an Udislauri gescheitert. Mit zwei Siegen in der Trostrunde erreichte Belz das kleine Finale. Hier ging er zunächst mit einem Waza-Ari für Tomoe-Nage in Führung. Eine Würgetechnik des Brandenburgers beendete das Bronzeduell vorzeitig zu dessen Gunsten.

Bei den 55-kg-Athleten gelang es dem Bernauer Nic Asmalsky im dritten Anlauf eine DEM-Medaille bei den Junioren zu gewinnen. Nach drei Vorrundensiegen scheiterte Asmalsky im Halbfinale am späteren Deutschen Meister. Im Bronzeduell sicherte sich das BJV-Leichtgewicht bereits in der ersten Kampfminute mit einer Würgetechnik die Medaille.

Mit einem undankbaren fünften Rang beendete Eleonora Maksin (48 kg) die Meisterschaft. Sie musste im kleinen Finale nach der dritten Bestrafung im Golden Score ihre Medaillenträume aufgeben.

In der Medaillenwertung rangieren die Brandenburger mit zwei Gold- und vier Bronzemedaillen sowie fünf fünften Plätze auf Rang 4 hinter Berlin, Württemberg und Baden.

Die Brandenburger Kampfrichter auf und neben der Matte der DEM U21 mit dem designierten DJB-Präsident Daniel Keller (Foto: Klaus Martin)


Hier alle Ergebnisse der DEM U21:

Frauen U21


-44 kg
 1. Katharina Löb, Judo-Sport-Verein Düsseldorf - NW
 2. Elisa Marie Heeb, Judo Club Hennef - NW
 3. Leticia Jung, Sport-Union Annen - NW
 3. Christin Wolz, Budo-Club Karlsruhe - BA
 5. Paige North, SV Nienhagen - NS
 5. Kristina Deibel, Judo-Club Godshorn - NS
 7. Carolin Tönnies, Rot-Weiss Visbek Judo-Tiger - NS
 
 -48 kg
 1. Helen Schneider, JSC Heidelberg Rhein-Neckar - BA
 2. Martha Kaiser, JSC Heidelberg Rhein-Neckar - BA
 3. Sarah Ischt, VfL Wolfsburg - NS
 3. Anja Vishnevskaya, 1. Judo-Club 1958 Mönchengladbach - NW
 5. Eleonora Maksin, UJKC Potsdam - BB
 5. Katharina Boes, Kentai Bochum - NW
 7. Nikita Krieger, Polizei SV Herford Judo - NW
 7. Jana Bauerfeld, Rot-Weiss Visbek Judo-Tiger - NS
 
 -52 kg
 1. Bettina Bauer, TSV München Großhadern - BY
 2. Mascha Ballhaus, T.H.-Eilbeck - HH
 3. Laura Hiller, 1. Judo-Club 1958 Mönchengladbach - NW
 3. Annika Würfel, VfK Bau Rostock 94 - MV
 5. Laila Göbel, Judo-Team Hannover - NS
 5. Nehle Majken Wakup, JC 66 Bottrop - NW
 7. Pia-Sophie Suter, Polizeisportverein Frankfurt (Oder) - BB
 7. Leah Bahle, ASIA SPORT - MV
 
 -57 kg
 1. Yara Slamberger , Judoclub Leipzig - SN
 2. Sophie Püchel, TB Wülfrath 1891 - NW
 3. Theresa Fiedel, JFV Erfurt Die Mattenteufel - TH
 3. Seija Ballhaus, T.H.-Eilbeck - HH
 5. Lena Sophie Grulich, UJKC Potsdam - BB
 5. Anneliese Trappe, TSV Teisendorf - BY
 7. Laura Acker , PSV Erfurt - TH
 7. Jadzia Münch, Budo-Club Karlsruhe - BA
 
 -63 kg
 1. Mirjam Wirth, Judozentrum Heubach - WÜ
 2. Friederike Stolze, SV Halle - ST
 3. Angelina Seibelt, UJKC Potsdam - BB
 3. Viktoria Folger, Sportfreunde Kladow - BE
 5. Helene Foede, Judoclub Leipzig - SN
 5. Marie König, Velberter Judo - Club - NW
 7. Mara Noorlander, TSV Tauberbischofsheim - BA
 7. Fabienne Püchel, TB Wülfrath 1891 - NW
 
 -70 kg
 1. Marlene Galandi, UJKC Potsdam - BB
 2. Marlene Winter, Judo Club Wiesbaden 1922 - HE
 3. Mareike Reddig, Judo-Club 71 Düsseldorf - NW
 3. Bertille Murphy, TSV München Großhadern - BY
 5. Sarah Mehlau, SV Winnenden - WÜ
 5. Cheyenne Schneider, Sportclub Charis 02 - BE
 7. Jasmin Neuhold, UJKC Potsdam - BB
 7. Leonie Beyersdorf, Judo-Club Nievenheim - NW
 
 -78 kg
 1. Anna-Monta Olek, Judo-Team Hannover - NS
 2. Raffaela Igl, TSV Abensberg - BY
 3. Hanna Rollwage, Judo in Holle - NS
 3. Elisabeth Pflugbeil, TSV München Großhadern - BY
 5. Lilli Louise Wojta, Sport-Club Itzehoe - SH
 5. Jule Hempel, ASIA SPORT - MV
 7. Sarah Schmidt, Judo-Club 90 Frankfurt(Oder) - BB
 7. Kyra Krüger, SV Nienhagen - NS
 
 +78 kg
 1. Laura Augustin, SC Weiche Flensburg 08 - SH
 2. Hannah Schatten, Velberter Judo - Club - NW
 3. Lara Schurz, Judo-Club Obernburg - BY
 3. Moniek Reinicke, Sportclub Berlin - BE
 5. Melina Wien, DJK Adler 07 Bottrop - NW
 5. Leonie Singer, Turnverein Einigkeit 07/52 Waltrop - NW
 7. Sina Stein, JSC Stotternheim Jigoro Kano - TH
 7. Marie Rettek, JJJC Yamanashi Porz 1976 - NW

Männer U21


-55 kg
 1. Valentin Hofgärtner, Judoverein Nürtingen 1960 - WÜ
 2. Eugen Müller, JC 66 Bottrop - NW
 3. Luca Harmening, Polizei SV Herford Judo - NW
 3. Nic Asmalsky, Judo Sportverein Bernau - BB
 5. Lucas Kuttalek, Judo-Club Achental - BY
 5. Tommy Max Teichert, Judo Holzhausen - SN
 7. Delvin Ahmeti, 1. Judo-Club Worms - RL
 7. Paul Kießling, Judo-Club Crimmitschau - SN
 
 -60 kg
 1. David Ickes, BUDOKAN Lübeck - SH
 2. Alexander Wegele, 1. Judo-Club 1958 Mönchengladbach - NW
 3. Patrick Weisser, TuS Bad Aibling - Sparte Judo - BY
 3. Maximilian Standke, Kodokan Erfurt - TH
 5. Alexander Bimmermann, JC Kim-Chi Wiesbaden - HE
 5. Alessio Murrone, Sport-Union Annen - NW
 7. Tobias Harter, Judo-Team Ansbach - BY
 7. Sebastian Kunze, MTSV Aerzen - NS
 
 -66 kg
 1. Lennart Slamberger , Judoclub Leipzig - SN
 2. Yerrick Schriever, T.H.-Eilbeck - HH
 3. Tristan Kuhlmann, Jahn Nürnberg 2012 - BY
 3. Nick Köhler, Judo-Team Hannover - NS
 5. Fabian Görner, 1. Deutscher Judo-Club Frankfurt am Main - HE
 5. Jano Rübo, SSF Bonn - NW
 7. Johann Voigt, UJKC Potsdam - BB
 7. Kevin Abeltshauser, TSV Abensberg - BY
 
 -73 kg
 1. Dennis Mauer, SV Berlin 2000 - BE
 2. Nick Angenstein, SFV Europa - NS
 3. Mohammad Schwäbisch, TSV München Großhadern - BY
 3. Luc Meyer, KSC ASAHI Spremberg - BB
 5. Jacob Pfeifer, PSV Weimar - TH
 5. Leonard Constantin, Erfurter Judo-Club - TH
 7. Aaron Dieckhoff, MTSV Aerzen - NS
 7. Bastian Sauerwald, JC 66 Bottrop - NW
 
 -81 kg
 1. Vladimir Stark, Kampf- und Kraftsport Karow - BE
 2. Tim Möller, SC Lotos Berlin - BE
 3. Leon Schreder, Yama Arashi Herborn - HE
 3. Tom Blechschmidt, JSC Stotternheim Jigoro Kano - TH
 5. Elias Pracht, Judo-Club 90 Frankfurt(Oder) - BB
 5. Paul Schoch, Judo-Club 90 Frankfurt(Oder) - BB
 
7. Cevin Börgel, JG Ibbenbüren - NW
 7. Ninus Kiel, RSV Eintracht 1949 - BB
 

 -90 kg
 1. Louis Mai, 1. Mannheimer Judo-Club - BA
 2. Johann Lenz, TSV München Großhadern - BY
 3. Kai Schmidt, VfL Sindelfingen 1862 - WÜ
 3. Matteo Habermann, BC RANDORI Berlin - BE
 5. Darius Röming, Judo-Club 90 Frankfurt(Oder) - BB
 
5. Davyd Bakakuri, JC Koriouchi - NW
 7. Lucas Zwank, UJKC Potsdam - BB
 
7. Niklas Schießl, JV IPPON Rodewisch - SN
 
 -100 kg
 1. Yvo Witassek, UJKC Potsdam - BB
 
2. George Udsilauri, TSV-Erbach - WÜ
 3. Nils Faßmann, JC Rüsselsheim - HE
 3. Marvin Belz, UJKC Potsdam - BB
 
5. Jan Felix Herzog, Wedeler TSV - HH
 5. Simon Leuschen, Judo Club Wiesbaden 1922 - HE
 7. Tim Krüger, Sport-Dojo Berlin - BE
 7. Paavo Plöhnert, SV Halle - ST
 
 +100 kg
 1. Losseni Kone, Sportclub Alstertal - Langenhorn - HH
 2. Jonas Schreiber, Sport-Union Annen - NW
 3. Lorenz Moor, PSV Olympia Berlin - BE
 3. Daniel Udsilauri, TSV-Erbach - WÜ
 5. Vincent Cordes, Sportclub Berlin - BE
 5. Jonas Bode, JKG Diekholzen - NS
 7. Onur Akdogan, BC RANDORI Berlin - BE
 7. Tim Winsloe, Judo-Club Lauf 1973 - BY

Fotos: 
Thomas Wetzel
Christian Clark (Siegerehrungen 52 kg, 57 kg, 63 kg, 70 kg, 66 kg, 73 kg, 81 kg, 90 kg)

Achtung

  • Derzeit findet weder ein Trainings- noch Wettkampfbetrieb statt
  • Landesjugendspiele der U11/U15 durch LSB abgesagt
  • Information des LSB zu Fördermöglichkeiten
  • Bitte ab sofort alle Bestellungen an die Adresse der Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@bjv-judo.de) senden 

Positionspapier des DOSB zur Inklusion