04.03.2018

DEM U18: Titel für Emma-Louise König

Emma-Louise König gewann bei den heute in Herne ausgetragenen Deutschen Meisterschaften der Frauen U18 den Titel. Josephine Richter verpasste als Fünftplatzierte knapp einen Medaillenrang. 
Nach einem von großen Verletzungssorgen geprägten Jahr belohnte sich die Oranienburgerin Emma-Louise König heute selbst mit dem Titel der Deutschen Meisterin im 78-kg-Limit. Die Sportschülerin, die in Frankfurt (Oder) trainiert, hat in dieser schweren Zeit zum Glück nicht den Kimono an den Nagel gehängt, sondern im Rahmen der Möglichkeiten weitertrainiert. Nach drei Siegen stand sie heute im Finale der Deutschen Meisterschaften. Mit einem tollen Hüftwurf besiegte Emma-Louise König im Endkampf nach nur elf Sekunden ihre Kontrahentin aus Baden. 

Emma-Louise König strahlt vom obersten Podestplatz (Foto: Falk Scherf)

Josephine Richter (70 kg) von der JSH Golzow, ebenfalls Sportschülerin in Frankfurt (Oder), ging leider gesundheitlich angeschlagen ins Rennen. Nach zwei Vorrundensiegen unterlag sie im Viertelfinale Raffaela Igl aus Bayern. Mit zwei Trostrundensiegen gelangte Josephine Richter ins kleine Finale. Im Bronzeduell musste sie sich jedoch ein zweites Mal geschlagen geben. Sie beendete die Meisterschaft mit einem fünften Platz.

Josephine Richter beim Hebelansatz (Foto: Heiko Hermann)


Die beiden Potsdamer Sportschülerinnen Eleonora Maksin (44 kg) und Sarah Orth (52 kg) belegten nach je zwei Siegen und zwei Niederlagen siebente Ränge.

Hier alle Ergebnisse der U18 weiblich:

-40 kg
 
1. Katharina Löb, Judo-Sport-Verein Düsseldorf - NW
 2. Olivia Siegemund, JudoTeam Steinheim - WÜ
 3. Janine Kratzin, SC DHfK Leipzig - SN
 3. Michelle Käckenmeister , SV Nienhagen - NS
 5. Xenia Schmidt, Judo Club Geisenheim - HE
 5. Michelle Kleemann, TB Weiden - BY
 7. Christin Wolz, Budo-Club Karlsruhe - BA
 
 -44 kg
 
1. Jule Ziegler, TSV München Großhadern - BY
 2. Darja Dorowskich, Jahn Nürnberg 2012 - BY
 3. Laila Göbel, Judo-Team Hannover - NS
 3. Kim Hannah Huyzendfeld, 1. Judo-Club 1958 Mönchengladbach - NW
 5. Greta Hojczyk, SV Winnenden - WÜ
 5. Nehle Majken Wakup, JC 66 Bottrop - NW
 7. Eleonora Maksin, UJKC Potsdam - BB
 
7. Larissa Greis, Post Südstadt Karlsruhe - BA
 
 -48 kg
 
1. Bettina Bauer, TSV München Großhadern - BY
 2. Nikita Krieger, Polizei SV Herford Judo - NW
 3. Anja Vishnevskaya, 1. Judo-Club 1958 Mönchengladbach - NW
 3. Cara Sachse, Sport-Union Annen - NW
 5. Nicole Stakhov, Judo-Club RBS 1991 Leipzig - SN
 5. Finja Gloistein, Judo Club Halle - ST
 7. Anna Stransky, SG Einheit Pankow - BE
 7. Elisabetta Schneider, KAIZEN Berlin - BE
 
 -52 kg
 
1. Charlotte von Leupoldt, SC Bushido Berlin - BE
 2. Helene Foede, Judoclub Leipzig - SN
 3. Sarah Mehlau, SV Winnenden - WÜ
 3. Bente Fünfgelder, SV 1883 Schwarza - TH
 5. Miriam Kornblueh, Eimsbütteler Turnverband - HH
 5. Laura Hiller, 1. Judo-Club 1958 Mönchengladbach - NW
 7. Ellen Flohr, Post Südstadt Karlsruhe - BA
 7. Sarah Malwine Orth, UJKC Potsdam - BB
 

 -57 kg
 
1. Malin Fischer, SSF Bonn - NW
 2. Elisabeth Pflugbeil, TSV München Großhadern - BY
 3. Marina Zapros, DJK Eintracht Borbeck - NW
 3. Jacqueline Kroiß, Kraftsportverein Esslingen 1894 - WÜ
 5. Lisa Oberföll, Budo-Club Karlsruhe - BA
 5. Jasmin Kayser, TSV Rudow 1888 - BE
 7. Emma Heiland, Judo Club Jena - TH
 7. Yara Slamberger , Judoclub Leipzig - SN
 
 -63 kg
 
1. Dewi de Vries, JSC Heidelberg Rhein-Neckar - BA
 2. Tamara-Marie Mayer, FC Stella Bevergern - NW
 3. Friederike Stolze, SV Halle - ST
 3. Yasmin Bock, TSV München Großhadern - BY
 5. Marie König, Velberter Judo - Club - NW
 5. Leonie Beyersdorf, VdS Nievenheim - NW
 7. Lilly Richter, KAIZEN Berlin - BE
 7. Sarah Krauß, ASV 1888 Eppelheim - BA
 
 -70 kg
 
1. Cheyenne Schneider, Sportclub Charis 02 - BE
 2. Anna-Monta Olek, Judo-Team Hannover - NS
 3. Jasmin Heinz, TSV Leinfelden - WÜ
 3. Raffaela Igl, TSV Abensberg - BY
 5. Josephine Richter, Judoschule Hermann - BB
 
5. Lena Grzesiek, JUDO TEAM Erkelenz - NW
 7. Sandra Herzum, KAIZEN Berlin - BE
 7. Josephine Ittner, Chemnitzer Polizeisportverein - SN
 
 -78 kg
 
1. Emma-Louise König, Judo-Club "Samura" Oranienburg - BB
 
2. Esra Yazici, Judoverein Donaueschingen - BA
 3. Nora Helene Bart, SC DHfK Leipzig - SN
 3. Jule Hempel, ASIA SPORT - MV
 5. Sarah Vinke, Nordhorner Judo-Club - NS
 5. Laura Remling, JKG Essen - NW
 7. Kim Chantal Tepelmann, 1. Schweriner Judoclub - MV
 7. Lea Notz, BC DENTO - BE
 
 +78 kg
 
1. Lea Stein, JSC Stotternheim "Jigoro Kano" - TH
 2. Lucia Erdorf, TSV Hertha Walheim - NW
 3. Sina Stein, JSC Stotternheim "Jigoro Kano" - TH
 3. Rachel Boateng , HT16 - HH
 5. Moniek Reinicke, Sportclub Berlin - BE
 5. Lara Schurz, Judo-Club Obernburg - BY
 7. Isabell Wehofen, Judo- Club Haldern 1978 - NW
 7. Jana Scharfenstein, Judo Club Efringen-Kirchen - BA
 
Wettkampflisten unter ww.german-judo.de

Achtung

  • Der Landesjugendpokal der Mannschaften U14, U16 und U18 findet am 7. Oktober in Bad Belzig statt. Die Ausschreibung ist im Terminplan verlinkt.
  • Vom 28.06.-01.07. findet in Berlin ein hochkarätiger Kata-Lehrgang statt. Interessenten aus Brandenburg sind herzlich Willkommen!

Positionspapier des DOSB zur Inklusion