08.12.2019

BJV-Präsident Daniel Keller zurückgetreten

Daniel Keller wurde am 10. November 2019 als DJB-Präsident gewählt. In Zukunft wird er damit die Interessen aller deutschen Judo-Landesverbände vertreten. Aus diesem Grunde trat Daniel Keller in der BJV-Vorstandssitzung vom Amt des BJV-Präsidenten zurück.
„Ich bedanke mich bei allen Mitstreitern im Vorstand und in den Vereinen für die konstruktive und hervorragende Zusammenarbeit“, sagt Daniel Keller. Er wird  auf unserer Mitgliederversammlung im Januar noch einmal persönlich Abschied nehmen und den Rechenschaftsbericht halten. Seine Verdienste für den Verband sind hoch. Durch sein intensives Engagement konnte der Bundesstützpunkt Judo für Brandenburg erhalten bleiben. Er hat mit einer Evaluation vieles im Verband angeschoben und durch seine Initiativen haben wir Brandenburger uns in diesem Jahr mit sehr gut organisierten vier Deutschen Meisterschaften in die Herzen der deutschen Judoka eingebracht.
 Bis zur Mitgliederversammlung wird Jan Schröder die Geschäfte des BJV kommissarisch führen. Zur Mitgliederversammlung wird es eine Nachwahl des BJV-Präsidenten geben.
 Ebenso informierte Margot Belger, das Amt der Schatzmeisterin nach 30 Jahren zum Jahresende niederzulegen. Sie wird neben dem Jahresabschluss auch eine saubere Übergabe der Geschäfte an einen zukünftigen Schatzmeister vorbereiten. Auch für dieses Amt wird es eine Nachwahl in der Mitgliederversammlung geben.

Achtung

  • Über den anlaufenden Trainingsbetrieb wird auf den Internetseiten der jeweiligen Vereine informiert. 
  • Die aktualisierten Turniertermine gibts unter dem Link Termine 
  • Information des LSB zu Fördermöglichkeiten

Positionspapier des DOSB zur Inklusion