08.05.2018

Auszeichnung für gute Jugendarbeit

Zur Mitgliederversammlung des Kreissportbundes Potsdam-Mittelmark erhielt die Judoschule Heiko Hermann eine Auszeichnung für die gute Jugendarbeit.
Im Kreissportbund Potsdam-Mittelmark üben und trainieren über 12.000 Kinder und Jugendliche in den Sportvereinen. Seit 1994 hat sich die Zahl der Kinder mehr als verdoppelt. 
 Bei der Mitgliederversammlung in Kloster Lehnin wurde die „Judoschule Hermann“ e.V. aus Golzow für seine gute Jugendarbeit ausgezeichnet. 
Der Verein entwickelte sich innerhalb kurzer Zeit zu einem sehr leistungsfähigen Judoverein in unserem Land und hat einen Kinderanteil von über 90% Prozent. Derzeit werden 134 Kinder an acht Standorten betreut. 
Die Auszeichnung nahm der Geschäftsführer Heiko Hermann entgegen.

Achtung

Positionspapier des DOSB zur Inklusion