02.09.2019

Auf dem Weg zur Kata-WM in Südkorea

Unser Kata-Team mit Michael und Mathias Zapf ist heute in Helsinki in den Flieger gestiegen und wird morgen in Seoul in Süd-Korea ankommen. 
Die beiden Athleten vom JC Kyoko Jänschwalde haben sich langfristig über viele Lehrgänge, das EJU-Kata-Turnier in Pordenone (Italien), die Deutschen Kata-Meisterschaften in Erlangen und zuletzt die Kata-EM in Gran-Canaria auf die WM vorbereitet. Am  zurückliegenden Wochenende haben sie gemeinsam mit Trainer Martin Reißmann noch einmal eine abschließende Vorbereitung absolviert. Aber auch zusätzlich haben sie bei der Trainer C Leistungssport-Aus- und Weiterbildung in Strausberg unterstützt.
Am Mittwoch werden sie sich dann bei der Kata-WM in der Nage-no-kata antreten. Durch die IJF und EJU gab es nur limitierte Nominierungen. Deshalb zählt unser BJV-Kata-Paar zu insgesamt lediglich fünf deutschen Paaren, die bei der WM in den verschiedenen Wettbewerben starten werden.

Achtung

  • Der Landesjugendpokal U14, U18 findet am 22. September in Strausberg statt - Ausschreibung

Positionspapier des DOSB zur Inklusion