18.11.2017

Anerkannte Landesstützpunkte

Zwei Vereinen, die seit vielen Jahren erfolgreiche Nachwuchsjudoka ausbilden und auf eine leistungssportliche Entwicklung vorbereiten, wurden am vergangenen Wochenende die Anerkennungsurkunden als Landesleistungsstützpunkt bis 2021 übergeben. 
Bei der Eröffnung des ERGO-Cups in Strausberg überreichte der BJV-Vizepräsident Leistungssport, Reinhard Arndt, dem Vereinsvorsitzenden von Budokan Brandenburg, Wolfgang Link, die Anerkennungsurkunde als Landesstützpunkt Judo für weitere vier Jahre.

Am zweiten Tag des Turniers übergab der Präsident des BJV, Daniel Keller, die Anerkennungsurkunde als Landesstützpunkt an den Leiter der Abteilung Judo im KSC Strausberg, Jürgen Teichmann. Erfreut waren darüber nicht nur die Judoka aus Strausberg, sondern auch die Bürgermeisterin der Stadt Strausberg, Frau Elke Stadler, die an diesem Tag bei den KSC-Judoka zu Gast war.

Fotos: Vereine

Achtung

  • Die Unterlagen zu den Trainerlizenzen bitte alle direkt an hartmut.paulat(at)gmail.com senden
  • Der Plan für die Aus- und Weiterbildung 2018 ist unter Termine veröffentlicht.Die ersten Anmeldefristen laufen noch in diesem Jahr ab.

Positionspapier des DOSB zur Inklusion