23.08.2018

Am Beginn eines neuen Lebensabschnittes

Herzlich begrüßt wurden in der vergangenen Woche an den Sportschulen in Frankfurt (Oder) und Potsdam die Siebtklässler, unter denen auch 16 Judoka sind. 
Den ersten Muskelkater der neuen Saison holten sich die ABC-Schützen der Sportschulen bereits in der Vorbereitungswoche. Seit Montag nutzen sie die hervorragenden Bedingungen in der Oderstadt bzw. in der Landeshauptstadt, um Schule und Sport optimal miteinander zu verbinden.

In Frankfurt (Oder) begrüßten BJV-Präsident Daniel Keller und Benny Biemüller als verantwortlicher Lehrer-Trainer sieben neue Siebtklässler, die auch von den Sportlern der achten Klasse herzlich willkommen geheißen und sogleich im Training gefordert wurden.


In Potsdam war die MBS-Arena Schauplatz einer großen Einschulungsfeier. BJV-Präsident Daniel Keller und Lehrer-Trainer Axel Kirchner hießen die neun Judoka unter den Sportschülern der 7. Klasse herzlich willkommen. Außerdem wechselt -wie von der Leistungssport-Ordnung vorgesehen- mit Josephine Richter ein Nachwuchstalent des BJV von Frankfurt (Oder) an den Standort Potsdam. Sie wird dort in die 11. Klasse gehen und sich einer starken Trainingsgruppe anschließen.

Statt Zuckertüten erhielten die Judoka als Gewichtklassen-Sportler vom Brandenburgischen Judo-Verband leuchtend gelbe Sportbeutel überreicht. 

Fotos: Christian Clark - Potsdam

Achtung

Positionspapier des DOSB zur Inklusion