Vom Judo-Sportabzeichen zum "Richtig fit - Tag Judo"
Bisher war es das "Judo - Sportabzeichen", ab sofort ist es der "richtig fit - Tag Judo".
Damit ist das Sportabzeichen des Deutschen Judo-Bundes Teil einer neuen Aktion des Deutschen Sport-Bundes "richtig fit - Tage des Sports".
Auch präsentiert sich das Abzeichen künftig in einem neuen Gewand und mit einem neuen Logo.

Die Inhalte dieser beliebten Breitensportaktion für Judoka sind fast unver ändert geblieben. Dafür stehen jetzt eine Menge mehr Materialien zur Verfügung. Neben den  bisher erhältlichen Materialien können die Vereine jetzt DIN A4-Plakate, Handzettel und "richtig fit"-Pins beziehen.
Was macht das Judo-Sportabzeichen für die Vereine interessant?
Judo ist ein faszinierender und vielseitiger Sport. Wahrscheinlich deshalb treffen wir im Judo-Verein auch die unterschiedlichsten Leute und "buntesten" Charaktere und stoßen auf eine Fülle von Motiven, die Menschen mit Judo verbinden: Spaß am Zweikampf, Selbstschutz und Selbstverteidigung, Exotik und Fitness. Eine große Palette von Erwartungen, die die Judo-Vereine versuchen mit attraktiven Angeboten für Jugendliche und Erwachsene aufzugreifen und zu erfüllen.

Der DJB will mit dem Programm zum Judo-Sportabzeichen den Vereinen bei ihrem Bemühen um zeitgemäße Angebote besonders im Judo-Breitensport helfen. Das Judo-Sportabzeichen ist Fitness-Programm und Fitness-Check in einem. Das Judo-Sportabzeichen ist die ideale Ergänzung zum technischen Kyu- und Dan-Ausbildungs- und Prüfungsprogramm.
Mit dieser Aktion der DJB-Vereine zeigt sich: Judo ist eine hervorragende Fitness-Sportart für Erwachsene und auch für Ältere. Das judo-spezifische Fitness-Training wurde von Sportwissenschaftlern der Sporthochschule Köln unter Leitung von Klaus Keßler im Auftrag des DJB entwickelt.
Die Wirksamkeit des Programms wurde in mehreren Kontrolluntersuchungen, u. a. der Universität Leipzig, nachgewiesen. 

Was ist das Judo-Sportabzeichen? 
Judoka ab 12 Jahren können das Judo-Sportabzeichen des DJB erwerben. Es ist in die Bereiche "Judo-Fitness", "Kraftausdauer", "Beweglichkeit/Gewandtheit" und "Kreativität" (Kata) gegliedert. Die Verbesserung und Erhaltung der persönlichen Fitness ist das Hauptmotiv vieler Judoka, ob Breitensportler/innen oder Wettkämpfer/innen.
Hierzu soll das Judo-Sportabzeichen einen wesentlichen Beitrag leisten. Das Judo-Sportabzeichen ist Fitness-Programm und Fitness-Check in einem.
Das Judo-Sportabzeichen ist das offizielle Leistungsabzeichen des Deutschen Judo-Bundes. 

Wer kann teilnehmen? 
Das Judo-Sportabzeichen-Programm enthält vor allem Übungsformen des Judosports und viele Judotechniken, denn Judo ist ein idealer Fitness-Sport. Deshalb kann an der Vorbereitung zum Judo-Sportabzeichen fast jeder Judoka mitmachen. Die Aufgabenstellungen können von der Übungsleiterin oder dem Übungsleiter so variiert werden, dass jede/jeder ab Gelbgurt, mitüben kann. An der Sportabzeichen-Abnahme können dann alle Judoka ab 12 Jahren und alle Erwachsenen teilnehmen, die Mitglied in einem dem Judo-Landesverband angeschlossenen Verein sind.

Achtung

  • Die Unterlagen zu den Trainerlizenzen bitte alle direkt an hartmut.paulat(at)gmail.com senden
  • Der Plan für die Aus- und Weiterbildung 2018 ist unter Termine veröffentlicht.Die ersten Anmeldefristen laufen noch in diesem Jahr ab.

Positionspapier des DOSB zur Inklusion